Nordea AM lanciert Fonds für nachhaltige börsenkotierte Sachwerte

In den nächsten zwei Jahrzehnten dürfte der Infrastrukturbereich rund 122 Mrd. US-Dollar an neuem Kapital anziehen. (Bild: Shutterstock.com/AUUSanAKUL)
In den nächsten zwei Jahrzehnten dürfte der Infrastrukturbereich rund 122 Mrd. US-Dollar an neuem Kapital anziehen. (Bild: Shutterstock.com/AUUSanAKUL)

Der nordische Vermögensverwalter legt einen neuen Fonds auf, der in nachhaltige börsenkotierte Infrastruktur- und Immobilienunternehmen investiert. Der Artikel 9-Fonds soll Absicherung gegen die Inflation und die steigenden Energiepreise im Speziellen bieten.

29.09.2022, 15:20 Uhr

Redaktion: alm

Nordea Asset Management hat einen neuen Artikel 9-Fonds aufgelegt, der in börsenkotierte Sachwerte investiert. Der Nordea 1 – Global Sustainable Listed Real Assets Fund fokussiert auf ökologische und soziale Verantwortung sowie technologische Innovation.

Der Fonds soll Anlegerinnen und Anlegern dabei helfen, ihr Portfolio im aktuell unsicheren wirtschaftlichen Umfeld robuster zu machen. Einerseits bieten die nachhaltigen börsenkotierten Immobilien- und Infrastrukturunternehmen gemäss Nordea AM eine Absicherung gegen die Inflation, da sie oftmals langfristige inflationsgebundene Verträge mit ihrer Kundschaft haben. Historisch konnte die Anlageklasse unter anderem deshalb auch in inflationären Zeiten den breiteren Sachwertmarkt outperformen und auch verglichen mit Weltaktien stabile Erträge aufweisen. Andererseits würden gezielte Investments in Energieeffizienz auch dabei helfen, die Auswirkungen der steigenden Energiepreise abzuschwächen.

Durch den Fokus auf Nachhaltigkeit erlaube es der Fonds den Anlegerinnen und Anlegern nicht zuletzt auch, von den wichtigsten Nachhaltigkeitstrends wie der Dekarbonisierung, dem Ausbau erschwinglichen Wohnraums sowie der Gestaltung von nachhaltigeren Städten zu profitieren.

Für den Infrastrukturbereich insgesamt erwarten die International Renewable Energy Agency (IRENA) and CBRE Investment Management, dass in den nächsten zwei Jahrzehnten 122 Mrd. US-Dollar an Kapital in den Sektor fliessen sollen. Ein Beispiel dafür sind die enormen Anstrengungen von einigen Energieversorgern, die sich an die Spitze der Transformation zu einer CO2-neutralen Wirtschaft gesetzt haben und umfassend in Solarenergie, Windkraft oder Stromnetzte investieren.

Sachwerte seien das Rückgrat jeder Wirtschaft und könnten positive soziale, ökologische und wirtschaftliche Auswirkungen haben, sagt Anagnos: "Einige tragen zur Verringerung der Treibhausgasemissionen bei, andere beleben benachteiligte Stadt- und Wohngebiete neu und wieder andere verbessern den Zugang zu lebensnotwendigen Dienstleistungen. Angetrieben von laufenden Regierungsinitiativen, dem Kapital von Investoren und ambitionierten Nutzern und anderen Stakeholdern sehen wir kurz- und langfristig enormen Rückenwind für auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Realwerte."

Der Nordea 1 – Global Sustainable Listed Real Assets Fund wird von Jeremy Anagnos von CBRE Investment Management verwaltet. Das Unternehmen verfügt über umfassende Erfahrung in den Anlageklassen Immobilien und Infrastruktur. Anagnos verwaltet auch den bereits bestehenden Nordea 1 – Global Listed Infrastructure Fund. Vonseiten Nordea AM wird das Responsible Investment Team die Fondsmanager bei der Auswahl und Analyse von Aktien unterstützen.

Alle Artikel anzeigen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen.> Datenschutzerklärung