Swiss Life REF baut weiter aus

Rund 66 % der künftigen Mieterträge kommen aus dem Bereich Wohnen. (Bild Shutterstock/Grand Warszawski)
Rund 66 % der künftigen Mieterträge kommen aus dem Bereich Wohnen. (Bild Shutterstock/Grand Warszawski)

Der Immobilienfonds Swiss Life REF will von der Swiss Life ein Immobilienportfolio übernehmen. Dieses hat einen Umfang von rund 240 Millionen Franken.

07.12.2022, 08:47 Uhr

Redaktion: sw

Der Kauf sei für den 15. Dezember geplant, heisst es in einer Mitteilung von Swiss Life Asset Managers. Das Portfolio bestehe aus 15 Liegenschaften, diese verteilen sich in den Regionen Zürich (44% des Marktwertes), Genfersee (20%), West- (22%) und Nordwestschweiz (13%). Die Verteilung der Mieterträge mit «Wohnen» (66%), «Büro» (13%) und «Verkauf/Gastronomie» (15%) entspreche der bewährten Struktur.
Mit dem Zukauf soll die Diversifikation sowie die Stabilität des Fondsportfolios erhöht werden, heisst es weiter.

Die Hälfte der Überperformance des Fonds im Dezember stammt aus dem Übergewicht des Bankensektors. (Bild Shutterstock/ArtBackground)

Value Investing, mehr als eine taktische Allokation

Der «R-co Conviction Equity Value Euro», der Value Fonds des...

Advertorial lesen
Werbung
Alle Artikel anzeigen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen.> Datenschutzerklärung