Weiterer substanzieller Neugeldzufluss

Patrick Gügi, CEO von Fisch AM.
Patrick Gügi, CEO von Fisch AM.

Im ersten Halbjahr 2015 verzeichnete Fisch Asset Management einen Neugeldzufluss von CHF 380 Mio. Dass sich dabei die verwalteten Vermögen trotz positiver Performance kaum erhöhten, ist in erster Linie dem EUR-Währungseffekt zuzuschreiben, der den Vermögenszuwachs weitestgehend neutralisiert hat.

07.07.2015, 10:20 Uhr

Redaktion: dab

Insgesamt verwaltete Fisch Asset Management per 30. Juni 2015 Gelder in der Höhe von CHF 8.4 Mrd. CEO Dr. Patrick Gügi zeigt sich zufrieden mit dem Resultat: „Das Wachstum verteilt sich gleichermassen auf alle Anlageklassen und Kundensegmente und ist eine Bestätigung für unsere langfristig ausgerichtete Unternehmensstrategie.“ Die Anzahl der Mitarbeitenden hat sich im ersten Semester von 59 auf 61 erhöht. Insbesondere wurden die Bereiche Portfolio Management und Sales & Relationship Management weiter ausgebaut sowie der Verwaltungsrat und die Geschäftsleitung mit neuen Mitgliedern ergänzt.

Weiterentwicklung des Investmentprozesses
Um die positive Entwicklung des Geschäftsmodells auch zukünftig fortzusetzen, wird dieses kontinuierlich an die Markgegebenheiten angepasst: „In den letzten Monaten haben wir unter anderem unseren Investmentprozess in den Bereichen Trend- und Momentum-Analyse weiter ausgebaut“, erklärt Dr. Klaus Göggelmann, Portfolio Manager von Fisch Asset Management. „Neu schauen wir uns nicht nur Trends von einzelnen Marktindizes an, sondern analysieren auch einzelne Sektoren. Das verschafft uns nicht nur eine schnellere Reaktionsfähigkeit in abwärtstendierenden Märkte, sondern lässt uns auch auf eine bessere Performance hoffen. Seit wir diese Änderung im April eingeführt hatten, konnten wir beispielsweise von positiven Signalen im Biotech-Bereich profitieren.“

Über 80% der Produkte schlagen die Benchmark
Unter anderem auch dank kontinuierlichen Prozessverbesserungen haben per 30.06.2015 mehr als 90% unserer Produkte über drei Jahre und 80% über fünf Jahre, ihre jeweilige Benchmark übertroffen. Dies trifft auch auf den FISCH MultiAsset MantaPlus Fund zu, der Anfang Juni seinen ersten Geburtstag feierte. Bereits einen Fünfjahres-Track-Record weist der FISCH Bond EM Corporates Defensive Fund auf, der ebenfalls im Juni sein Jubiläum hatte.

Auch im zweiten Halbjahr 2015 stehen die Zeichen auf Wachstum - und dies auf verschiedenen Ebenen. Fisch Asset Management setzt den kontinuierlichen Ausbau des Portfolio Manager-Teams fort. Weitere Einstellungen von ausgewiesenen Fachleuten sind entsprechend fest eingeplant. Bezüglich der Assets under Management blickt Gügi ebenfalls positiv ins zweite Halbjahr: "Da unsere Wandelanleihenfonds ein asymmetrisches Kursverhalten aufweisen, erzielen sie in schwachen Märkten gegenüber der Benchmark eine deutliche Mehrrendite, und in positiven Marktphasen halten sie mit der Benchmarkrendite mit. Damit verfügen wir über ein Instrument, das auch in volatilen Märkten stabile Renditen generiert. Dies dürfte von den Investoren verstärkt berücksichtigt werden und dazu führen, unseren Wachstumskurs fortzusetzen."

Alle Artikel anzeigen