Regulatorisches Korsett der Pensionskassen lockern

Prof. Dr. Markus Leippold ist Professor of Financial Engineering am Institut für schweizerisches Bankwesen (ISB) der Universität Zürich
Prof. Dr. Markus Leippold ist Professor of Financial Engineering am Institut für schweizerisches Bankwesen (ISB) der Universität Zürich

Am diesjährigen Asset Manager Forum der Universität Zürich, das in Zusammenarbeit mit der Swiss CFA Society und Schroders durchgeführt wurde, sprachen führende Wissenschaftler und Experten über die Lage an den Finanzmärkten und insbesondere über die Schuldenkrise.

12.10.2012, 10:51 Uhr

Redaktion: mak

Gastgeber Markus Leippold sprach die prekäre Situation für die Versicherten der 2. Säule an. In der momentanen Situation mit negativen Zinsen bei sicheren Staatsanleihen können gemäss Leippold die Pensionskassen ihre Forderungen nicht erfüllen. "Ich bin nicht so zuversichtlich, dass die Renten gross ausfallen werden", sagt er im Interview mit der "Neuen Zürcher Zeitung". Regularien müssten angepasst werden, um den Pensionskassen ein breiteres Anlagespektrum zu ermöglichen.

Das vollständige Interview sowie weitere Expertenmeinungen vom Asset Manager Forum finden Sie auf NZZ Online.

Alle Artikel anzeigen