Nordea AM baut ESG-Fondspalette aus

Glacier National Park in Montana, USA (Bild: Unsplash)
Glacier National Park in Montana, USA (Bild: Unsplash)

Mit der Auflegung eines neuen und auf Nordamerika konzentrierten Fonds erweitert Nordea AM die STARS-Aktienfonds-Familie, eine Gruppe von Fonds mit ESG-Fokus.

11.01.2019, 15:02 Uhr

Redaktion: ase

Wie alle Fonds in der STARS-Fondsfamilie verfolgt der Nordea 1 North American Stars Equity Fund den STARS-Ansatz. Mit dem neuen Fonds umfasst die Familie nun sechs Strategien, welche, je nach Zuschnitt, die Schwellenländer, Europa, Skandinavien, den globalen und nun auch den nordamerikanischen Markt abdecken. Das gemeinsame Konzept dahinter ist, die Einhaltung der ESG-Kriteren mittels Active Ownership, Corporate Exclusion Lists, Norms-based Screening sowie ESG-Integration zu gewährleisten.

Verwaltet wird der Fonds von Johan Swahn, der Mitglied des Fundamental Equities Team und Portfoliomanager des Nordea 1 Global Stars Equity Fund ist. Die Aktienauswahl erfolgt gemäss eigenen Aussagen nach einem Bottom-up-Ansatz. Bei Unternehmen, die den ESG-Kriterien nicht genügen, will Nordea AM durch Voting und Interaktionen ein Umdenken bewirken. Weiterhin ungenügende Unternehmen würden auf einer Ausschlussliste verbannt, bis eine Verbesserung eintritt. Das verwaltete Vermögen des neu aufgelegten Fonds liegt bei mehr als 350 Millionen US-Dollar.

Alle Artikel anzeigen