Nordea AM erhält Award für ESG-Engagement

Nordea Asset Management wird bei den Sustainable Investment Awards 2020 für den Einsatz zur Reduzierung der Umweltverschmutzung durch Arzneimittel in Indien ausgezeichnet.

03.07.2020, 11:20 Uhr

Redaktion: cwe

Environmental Finance, ein paneuropäischer Nachrichtenservice mit Fokus auf nachhaltige Investments, verleiht Nordea Asset Management (NAM) den Award „ESG-Initiative des Jahres“ für sein Engagement zur Reduzierung der Wasserverschmutzung durch Arzneimittel in Indien, einem Land, in dem 163 Millionen Menschen keinen Zugang zu sauberem Wasser haben.

Im Jahr 2015 begann das Responsible Investments Team von Nordea sein Engagement mit einer Exkursion nach Hyderabad, wo es die starke industrielle Verschmutzung in der Umgebung von Pharmaproduktionsanlagen beobachtete. „Wir haben in den letzten fünf Jahren zwei unabhängige Untersuchungen vor Ort in Auftrag gegeben, um die Auswirkungen der pharmazeutischen Produktion auf Umwelt und Gesundheit zu verstehen“, sagt Magdalena Kettis, Active Ownership Director bei Nordea Asset Management. „Die Ergebnisse und unsere Erwartungen haben wir mit Pharmaunternehmen und der von der Industrie geführten Pharmaceutical Supply Chain Initiative (PSCI) geteilt. Als Reaktion darauf entwickelte die Branche einen Aktionsplan, der einen branchenweiten Ansatz zur Bekämpfung der Wasserverschmutzung durch Pharmazeutika in Indien vorsah und auch die Schulung der indischen Zulieferer durch Schulungskonferenzen und Webinare beinhaltete.“

Als einziger Investorenvertreter im PSCI-Beirat trifft sich NAM weiterhin regelmässig mit führenden Vertretern der Pharmaindustrie, um die Fortschritte zu besprechen. Dabei wurden die meisten Erwartungen von NAM bislang erfüllt. Die Pharmaindustrie hat wichtige Schritte unternommen, um Lieferanten einzubeziehen und die Wasserverschmutzung anzugehen.

Seitdem NAM für die Auszeichnung nominiert wurde, hat sich das Unternehmen zudem an einer Investoren-Initiative beteiligt, die den Pharmasektor im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie in die Pflicht nimmt. Im Rahmen dieser Initiative unterzeichneten über 100 Investoren, die zusammen mehr als 14 Billionen USD in verwaltetem Vermögen repräsentieren, eine Erklärung an die grössten Pharmaunternehmen der Welt. Diese Erklärung enthält die Erwartung, dass Pharmaunternehmen in diesen Zeiten der Bereitstellung eines erschwinglichen weltweiten Zugangs zu Gesundheitsprodukten Vorrang vor reinem Profitstreben einräumen, dass sie sich auf die internationale Zusammenarbeit konzentrieren, um funktionierende Lieferketten zu gewährleisten, und in Forschungs- und Entwicklungsprogramme investieren, um künftige Pandemien besser einzudämmen.

Vor wenigen Wochen wurde der Nordea 1 - Emerging Stars Equity Fund mit dem Swiss Sustainable Funds Award 2020 als nachhaltigster Fonds für Aktien in Schwellenländern ausgezeichnet.

Alle Artikel anzeigen