Dexia Asset Management geht an New York Life Investments

Naïm Abou-Jaoudé, CEO von Dexia Asset Management
Naïm Abou-Jaoudé, CEO von Dexia Asset Management

New York Life Investments übernimmt voraussichtlich per Ende 2013 den Fondsprovider Dexia Asset Management. Detailliertere Informationen zum Abschluss sind bis jetzt noch nicht bekannt.

25.09.2013, 12:59 Uhr

Redaktion: dab

Der international verankerte Fondsprovider Dexia Asset Management (Dexia AM) wird voraussichtlich per Ende 2013 vom US-Mitbewerber New York Life Investments übernommen und damit Teil des führenden US-Lebensversicherungskonzerns New York Life Insurance Company. Die Gruppe zählt zu den Fortune Top 100 Unternehmen und geniesst bei den Ratingagenturen die höchsten Einstufungen.

Dexia AM verwaltet rund 100 Mrd. US-Dollar und wird das verwaltete Vermögen von New York Life Investments auf mehr als 480 Mrd. Dollar erhöhen. Damit wird sich das Unternehmen unter den 25 grössten institutionellen Vermögensverwaltern der Welt positionieren. Dexia AM wird vor allem zum Wachstum des Drittfondsgeschäfts von New York Life Investments beitragen, dessen Volumen sich in den letzten fünf Jahren per Ende Juli von 68 auf 173 Mrd. Dollar ausgeweitet hat. Wachstumstreiber war die Fondstochter MainStay Investments, deren Vermögen sich in den fünf Jahren von 26,3 auf 80 Mrd. Dollar verdreifacht hat.

Der CEO von Dexia AM, Naïm Abou-Jaoudé, begrüsst den Schulterschluss mit New York Life Investment wie folgt: "Wir alle freuen uns, Teil von Amerikas führender Lebensversicherung und einer der weltweit meist respektierten Finanzinstitution zu werden. Die Philosophie und die Strategie von New York Life Investments entspricht unseren Wertvorstellungen. Ausserdem bietet sich uns die einzigartige Gelegenheit, für die Gruppe die internationale Expansionsstrategie ausserhalb der USA voranzutreiben".

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Alle Artikel anzeigen