Revolut ermöglicht Kryptozahlungen per Karte

Revolut will nach eigenen Angaben Krypto zum Mainstream zu machen. (Bild: zvg)
Revolut will nach eigenen Angaben Krypto zum Mainstream zu machen. (Bild: zvg)

Kundinnen und Kunden der Finanz-App Revolut können neu in der Scheiz und in Grossbritannien ihre Kryptowährungen zum Bezahlen nutzen. Die Funktion kann auf jeder Karte aktiviert werden und bietet als Einführungsaktion 1% Cashback für Einkäufe, die mit einem der über 90 von Revolut unterstützten Token bezahlt werden.

31.10.2022, 15:29 Uhr

Redaktion: hf

Die neue Funktion von Revolut ermöglicht es Kundinnen und Kunden, ausser den mehr als 150 Papier(Fiat)-Währungen auch Kryptowährungen als Zahlungsmittel einzusetzen. Mit der Aktivierung der neuen Funktion auf bestehenden Karten werden "Debitkarten schnell in Kryptokarten umgewandelt und Krypto-Enthusiasten können ihre Kryptowährungen auch für alltägliche Käufe verwenden", erklärt Revolut.

Aktuell unterstützt das Fintech-Unternehmen über 90 Krypto-Token, die direkt In-App gekauft, verkauft, investiert und nun wie erwähnt auch für Zahlungen eingesetzt werden können. Revolut erhebt die üblichen Gebühren für den Umtausch von Krypto- in Fiatwährungen. Die Umrechnung erfolgt sofort, die Zahlung ist laut Unternehmensangeben reibungslos und es fallen keine zusätzlichen, versteckten Kosten an.

Im Aktionszeitraum zum Launch bietet Revolut 1% Cashback für alle Einkäufe, die über Kryptowährungen getätigt werden – sowohl online als auch offline. Das Cashback wird in der gleichen Währung ausgezahlt, in der die Ausgaben getätigt wurden: Wurde beispielsweise in BTC bezahlt, wird der Bonus in BTC ausgezahlt.

Kundinnen und Kunden können während des Aktionszeitraums sowohl das Cashback ihres aktuellen Tarifs als auch ihr Krypto Cashback kombinieren.

"Unser Ziel ist es, Krypto salonfähig zu machen", sagt Emil Urmanshin, Crypto General Manager von Revolut. "Zu diesem Zweck haben wir alleine in diesem Jahr die Anzahl der in der Revolut App verfügbaren Kryptowährungen auf über 90 Token erhöht, Crypto Learn & Earn Bildungskurse eingeführt und jetzt auch Kryptozahlungen per Karte gestartet."

Alle Artikel anzeigen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen.> Datenschutzerklärung