PwC-Studie: Schweiz mit höchstem Wachstumspotenzial für KI

Laut der Studie verfügt die Schweizer Wirtschaft unter den 20 untersuchten Ländern über das grösste Wachstumspotenzial dank GenAI. (Bild SObeR 9426/Shutterstock)
Laut der Studie verfügt die Schweizer Wirtschaft unter den 20 untersuchten Ländern über das grösste Wachstumspotenzial dank GenAI. (Bild SObeR 9426/Shutterstock)

Die Schweizer Wirtschaft hat laut einer Analyse des Beratungsunternehmens PwC unter 20 Industrieländern das grösste Wachstumspotenzial im Bereich generative künstliche Intelligenz (GenAI). Im besten Fall könne die Branche das Bruttoinlandprodukt um viele Milliarden steigern.

04.03.2024, 10:37 Uhr
Fintech

Redaktion: AWP

Zu diesem Schluss kommt die Studie «Embracing the GenAI Opportunity» von PwC. Demnach verfügt die Schweizer Wirtschaft unter den 20 untersuchten Ländern über das grösste Wachstumspotenzial dank GenAI. Unter GenAI werden alle Formen künstlicher Intelligenz verstanden, die Inhalte aller Art wie Text, Bild oder Ton analysieren und neu erstellen können.

Das Wachstumspotenzial wird unter anderem damit begründet, dass die Technologie- und Softwarebranche sowie Medien-, Pharma- und Finanzunternehmen zu den grössten Nutzniessern der neuen Technologie gehören dürften: «In der Schweiz sind diese Branchen im Vergleich zu weniger KI-affinen Ländern wie Deutschland oder Frankreich besonders stark vertreten», heisst es.

In einem «Best-Case-Szenario» habe die Technologie in der Schweiz deshalb das Potenzial, das Bruttoinlandprodukt um bis zu 50 Milliarden Franken zu steigern. Wie stark einzelne Volkswirtschaften tatsächlich von GenAI profitieren, hänge aber auch wesentlich von den Rahmenbedingungen im jeweiligen Land ab.

Wohnimmobilien bringen stabile Cashflows. (Bild pd)

Schweizer Immobilien als stabiler Anker im Portfolio

Innerhalb eines Immobilienportfolios sorgen Wohnimmobilien für einen...

Advertorial lesen
Werbung
Alle Artikel anzeigen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen.> Datenschutzerklärung