Gründer und Präsident von Bitcoin Suisse übergibt den Vorsitz

Niklas Nikolajsen von Karlshof (links) und Luzius Meisser. (Bild: ZVG)
Niklas Nikolajsen von Karlshof (links) und Luzius Meisser. (Bild: ZVG)

Niklas Nikolajsen von Karlshof, Gründer und Präsident des Verwaltungsrates von Bitcoin Suisse, übergibt seine Verantwortung als Verwaltungsratspräsident zum 1. Januar 2022 an Luzius Meisser.

17.12.2021, 15:24 Uhr

Redaktion: rem

Luzius Meisser wurde an der Verwaltungsratssitzung vom 16. Dezember 2021 einstimmig zum Verwaltungsratspräsidenten bestimmt, wie Bitcoin Suisse am Freitag mitteilte. Niklas Nikolajsen von Karlshof, der Bitcoin Suisse 2013 gegründet hat, wird dem Unternehmen als Ehrenpräsident erhalten bleiben.

Nikolajsen von Karlshof, Gründer und amtierender Verwaltungsratspräsident von Bitcoin Suisse, sagte: "Mit dem Ziel, ein Krypto-Brokerage aufzubauen, zog ich 2011 in die Schweiz. 2013 habe ich Bitcoin Suisse gemeinsam mit Fabian Hediger und Andrej Majcen gegründet, aus Überzeugung vom Potenzial digitaler Vermögenswerte und Krypto-Finanzdienstleistungen. Seitdem haben wir eine unglaubliche Reise hinter uns und nun das grosse Privileg, unsere Träume Wirklichkeit werden zu sehen." Heute verwahrt Bitcoin Suisse Vermögenswerte von über CHF 6 Mrd., und erzielte allein im ersten Halbjahr 2021 einen Umsatz von CHF 70,3 Mio. Für das Gesamtjahr erwartet Bitcoin Suisse ein Rekordergebnis mit mehr als einer Verdoppelung des Reingewinns gegenüber dem Vorjahr.

Meisser fügte hinzu: "Mit zunehmender Verbreitung gewinnen Kryptowährungen und die Blockchain-Technologie an wirtschaftlicher Bedeutung, während gleichzeitig das öffentliche Vertrauen in viele traditionelle Währungen und Finanzinstitute schwindet. Das aktuelle Jahrzehnt bietet die einmalige Chance, ein neuartiges und besseres Finanzsystem aufzubauen. Dabei wollen wir weiter als Vorreiter mitwirken."

Luzius Meisser ist seit 2017 Mitglied des Verwaltungsrates von Bitcoin Suisse. Er verfolgt Bitcoin und Krypto seit 2011, hat 2013 die Bitcoin Association Switzerland mitgegründet und ist Mitglied des Expert Councils der Swiss Blockchain Federation. Er hat einen Master in Informatik der ETH Zürich und einen Master in Volkswirtschaftslehre der Universität Zürich. Nach seinem Studium hat Meisser einen dezentralen Cloudspeicher mitgegründet und nach dessen Verkauf begonnen, in Schweizer Technologie- und Krypto-Startups zu investieren und diese in verschiedenen Rollen zu begleiten.

Die Mitglieder des Verwaltungsrates von Bitcoin Suisse per 1. Januar 2022 sind:

  • Luzius Meisser, Präsident des Verwaltungsrates
  • Urs Bigger, Vizepräsident des Verwaltungsrates
  • Giles Keating, Mitglied des Verwaltungsrates
  • Roger Studer, Mitglied des Verwaltungsrates
  • Arthur Vayloyan, Mitglied des Verwaltungsrates und CEO Bitcoin Suisse
Alle Artikel anzeigen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen.> Datenschutzerklärung