UBS-Chefökonom Höfert verstorben

Andreas Höfert war CIO bei der UBS für die Region Europa.
Andreas Höfert war CIO bei der UBS für die Region Europa.

Der Anlagechef der Schweizer Grossbank für Europa starb im Alter von 48 Jahren.

08.10.2015, 14:38 Uhr

Redaktion: jog

Die UBS hat eine Meldung der NZZ vom Mittwoch bestätigt. Andreas Höfert, Chefökonom der Vermögensverwaltung und Anlage-Chef der Region Europa, ist überraschend in den USA gestorben.

Der 48-jährige Ökonom doktorierte an der Universität St.Gallen und war seit 1999 für die UBS tätig. Von 2009 bis 2012 leitete Höfert die Research- Abteilung im Wealth Management, eher er sich mehr auf seine Funktion als UBS Chefvolkswirt/CIO Europa konzentrierte.

Alle Artikel anzeigen