Schwyzer KB legt eigene Vorsorgefonds auf

"Massgestickte" Vorsorgefonds der Schwyzer Kantonalbank
"Massgestickte" Vorsorgefonds der Schwyzer Kantonalbank

Die Schwyzer Kantonalbank lanciert eigene Vorsorgefonds für die private Vorsorge als Ergänzung zum 3a-Konto.

30.05.2016, 10:23 Uhr

Redaktion: cwe

Die Vorsorgefonds der Schwyzer Kantonalbank (SZKB) werden in vier strategischen Varianten Zinsertrag Plus, Einkommen, Ausgewogen und Wachstum angeboten. Sie werden durch die Anlagespezialisten der SZKB verwaltet und bilden die hauseigene Anlagemeinung ab. Sie legen breit diversifiziert in die Kategorien Liquidität, Obligationen, Aktien, Immobilien und Alternative Anlagen an. Insbesondere der Vorsorgefonds Wachstum hebt sich durch die hohe Aktienquote von 62 % ab. Die neuen Vorsorgefonds können ab sofort gezeichnet werden, Liberierung ist der 1. Juli 2016.

Die SZKB begründet die Lancierung damit, dass die Bedeutung der privaten Vorsorge im Umfeld niedriger Zinsen und höherer Lebenserwartung steigt. Weil die Gelder der Säule 3a oft über viele Jahre oder gar Jahrzehnte angelegt sind, eignen sie sich besonders gut für die Investition in Wertschriften.

Alle Artikel anzeigen