Schweiz mit höchster Millionärsdichte

23.06.2010, 17:49 Uhr

Mit einem Bevölkerungsanteil von 2,9% und 5,4 Millionären pro km2 weist die Schweiz die höchste Millionärsdichte der Welt auf.

Gemäss der soeben erschienenen World Wealth Report 2010 von Merrill Lynch und Cap Gemini lebten in der Schweiz per Ende 2009 rund 222'000 Leute mit einem Anlagevermögen von mehr als einer Million US-Dollar. Illiquide Vermögensteile wie Wohneigentum, Kunst oder Schmuck sind dabei nicht eingerechnet.

Unter den zwölf Ländern mit den meisten Millionären figuriert die Schweiz auf Platz acht. In keinem dieser zwölf Staaten drängen sich jedoch so viele Millionäre auf so kleinem Raum. Pro km2 zählt das Land nämlich 5,4 Millionäre. Japan folgt mit 4,4, Deutschland mit 2,4 und England mit 1,8. Die grossflächige USA, welche mit 2,9 Millionen absolut gesehen die meisten Millionäre aufweist, kommt auf 0,3 pro km2.

Auch in Prozent der Bevölkerung ist die Schweiz unter den zwölf Staaten Spitze: 2,9% der Bevölkerung sind Anlagemillionäre. In Japan sind es 1,3%, in Deutschland 1,1% und in den USA 0,9%. In der Schweiz können also auf kleinstem Raum am meisten Millionäre angesprochen werden, was für die Effizienz des Finanzplatzes spricht (ras).

Alle Artikel anzeigen