Rekordnettozuflüsse für Nordea Asset Management

Christophe Girondel, Head of Global Fund Distribution von Nordea Asset Management
Christophe Girondel, Head of Global Fund Distribution von Nordea Asset Management

Dank dem Multi-Boutique-Ansatz erzielte Nordeas Fondssparte 2012 8.6 Mia Euro Neugelder, allein der Vertrieb von Investmentfondslösungen an institutionelle Investoren generierte über 2 Milliarden Euro.

13.02.2013, 08:30 Uhr

Redaktion: fab

Trotz der allgemeinen wirtschaftlichen Abschwächung erzielte die Nordea-Gruppe im Geschäftsjahr 2012 ein starkes Ergebnis. Für den Bereich Nordea Asset Management war 2012 ein glänzendes Geschäftsjahr mit Rekord-Nettozuflüssen von 8,6 Mrd. Euro und Assets under Management von erstmals über 137 Mrd. Euro, wie Nordea in einer Mitteilung meldete. Nordea Asset Management profitierte von dem Zusammenspiel positiver Investmentperformance und kräftiger Mittelzuflüsse.

Das zurückliegende Geschäftsjahr ist zudem ein Meilenstein für den Unternehmenszweig Nordea Global Fund Distribution. Dieser gehört zur Nordea-Gruppe und vertreibt Investmentfondslösungen für institutionelle Investoren. Die Nettozuflüsse beliefen sich hier auf mehr als 2 Mrd. Euro.

„Unser Erfolg in 2012 verdeutlicht: Das 2007 etablierte Multi-Boutique-Modell zahlt sich aus“, sagt Christophe Girondel, Head of Global Fund Distribution, und ergänzt: „Wir streben unablässig danach, die besten Investmentgelegenheiten für unsere Kunden zu nutzen. In dem Masse, in dem unsere Expertise stetig zunimmt, entwickeln wir zugleich unsere Fondspalette kontinuierlich weiter.“

Im Verlauf des Geschäftsjahres 2012 gab es zudem beträchtliche Mittelzuflüsse für Nordeas Anleihen- und Multi-Asset-Angebot. Als Ergänzung zum bestehenden Angebot wurden weitere Anlagelösungen entwickelt, insbesondere im Bereich der Emerging Markets und der USA.

Alle Artikel anzeigen