Persönliches Kundenmagazin ersetzt traditionellen Vermögensauszug

Globalance, unter der Leitung von CEO Reto Ringger, lanciert als weltweit erste Bank ein personifiziertes E-Kundenmagazin.
Globalance, unter der Leitung von CEO Reto Ringger, lanciert als weltweit erste Bank ein personifiziertes E-Kundenmagazin.

Die Globalance Bank lanciert für ihre Kunden ein personifiziertes Kundenmagazin mit individuellen Inhalten zum Portfolio und den einzelnen Anlagen. Damit beschreitet die Schweizer Privatbank im Vermögens-Reporting neue Wege.

08.01.2020, 12:12 Uhr

Redaktion: maw

Jedes Jahr im Januar erhalten die Kunden im Private Banking den traditionellen Vermögensauszug mit detaillierten Angaben zum Portfolio und den einzelnen Anlagen. Der Vermögensauszug ist häufig eine standardisierte, zahlenorientierte und nüchterne Angelegenheit und für viele Anlagekunden oft nicht verständlich.

Die Globalance Bank beschreitet nun im Vermögens-Reporting einen neuen Weg und erstellt laut eigenen Angaben als weltweit erste Bank für jeden Kunden ein persönliches Magazin mit Inhalten, Geschichten und Erklärungen zu seinem Portfolio. Jeder Kunde erhält damit ein auf sein individuelles Portfolio und seine Interessen ausgerichtetes Magazin. Dieses soll die Informationen zur Geldanlage einfacher und individueller machen.

Das Konzept für diese im Private Banking zukunftsorientierte Art des Reportings wurde in Zusammenarbeit mit Thomas Garms entwickelt, einem führenden Publizisten und Medienberater in Deutschland.

Alle Artikel anzeigen