Nordea schliesst Private Banking in der Schweiz

José Machi, Head of Fund Distribution Switzerland bei Nordea
José Machi, Head of Fund Distribution Switzerland bei Nordea

Die erfolgreichen Aktivitäten von Nordea Asset Management in der Schweiz werden weitergeführt.

05.05.2017, 10:51 Uhr

Redaktion: cwe

Nordea stellt die Private Banking Aktivitäten in der Schweiz ein. Die 1999 gegründete Schweizer Zweigniederlassung der Nordea Bank S.A. Luxemburg, wird geschlossen. Von der Schliessung betroffen sind rund 25 Mitarbeitende am Standort in Zürich. Nordea Bank S.A. ist der internationale Private Banking Arm von Nordea. Sie hat ihren Hauptsitz in Luxemburg mit einer weiteren Niederlassung in Singapur.

Die Aktivitäten von Nordea Asset Management in der Schweiz werden weiter geführt. "Wir sind seit Jahren sehr erfolgreich im Vertrieb der umfassenden Fondspalette von Nordea in der Schweiz tätig und haben das Geschäft und das Team kontinuierlich ausgebaut," sagt José Machi, Head of Fund Distribution Switzerland. Gegenwärtig sind fünf Mitarbeitende an den Standorten in Zürich und Genf für Nordea Asset Management in der Schweiz tätig. "In den nächsten Monaten werden wir die Nordea Asset Management Schweiz GmbH gründen, eine Niederlassung von Nordea Investment Funds S.A. in Luxemburg und die Vertriebsträgerlizenz in der Schweiz beantragen," sagt José Machi gegenüber fondstrends.

Nordea Asset Management realisierte 2016 einen rekordhohen Nettomittelzufluss von 17,7 Mrd. Euro und gehört im grenzüberschreitenden Vertrieb in Europa seit Jahren zu den führenden Häusern. Nordea Asset Management verwaltete Ende März 2017 Vermögen von 219 Mrd. Euro.

Alle Artikel anzeigen