Natixis IM löst Partnerschaft mit H2O Asset Management auf

Natixis Investment Managers und H2O Asset Management trennen sich. (Bild: Shutterstock.com/Morrowind)
Natixis Investment Managers und H2O Asset Management trennen sich. (Bild: Shutterstock.com/Morrowind)

Natixis Investment Managers und H2O Asset Management finalisieren eine Vereinbarung zur Auflösung ihrer Partnerschaft. Die Abwicklung der Trennung erfolgt in zwei Phasen.

25.03.2022, 12:37 Uhr

Redaktion: rem

Ihrer strategischen Entscheidung vom November 2020 folgend geben Natixis Investment Managers und H2O Asset Management den Abschluss ihrer Vereinbarung über die Veräusserung der von Natixis Investment Managers gehaltenen indirekten Beteiligung an der H2O Asset-Management-Gruppe bekannt, wie Natixis am Freitag bekannt gab.

Die Abwicklung der Trennung erfolgt demnach in zwei Phasen: Erstens, die Veräusserung von 26,61% des Kapitals zum heutigen Tage. Zweitens, die Veräusserung des verbleibenden Anteils von 23,4% innerhalb von vier Jahren, längstens sechs Jahren, vorbehaltlich der erforderlichen aufsichtsrechtlichen Genehmigungen.

Zweitens stärkt H2O AM seine Governance durch die Einführung von Aufsichtsgremien, die mehrheitlich aus unabhängigen Mitgliedern bestehen. Mit Abschluss dieser Transaktion wird Natixis IM in keinem Aufsichtsrat der H2O AM Gruppe mehr vertreten sein. H2O AM stärkte auch seine Struktur und kündigt die Einführung von Aufsichtsgremien mit mehrheitlich unabhängigen Mitgliedern für alle in Europa ansässigen Investment Management Firmen an. Die Vorsitzenden dieser Gremien werden aus diesen unabhängigen Mitgliedern bestimmt. Das Global Executive Committee habe die Aufgabe, die Geschäfte auf Ebene der H2O AM-Gruppe zu koordinieren. Weiter werde es eine neue Generation von Aktionären geben. Einige Mitarbeiter werden sich am Kapital der H2O AM beteiligen, während andere ihren Anteil erhöhen, ohne dass das von den beiden Gründern gehaltene Aktienkapital erhöht wird.

Nach dieser Transaktion werde H2O AM über gestärkte finanzielle Reserven verfügen, heisst es weiter in einer Medienmitteilung. Die zwischen Natixis IM und H2O AM getroffene Vereinbarung bestätige den Abschluss der Übertragung sämtlicher Vertriebsaktivitäten auf die Vermögensverwaltungsgesellschaft, die grösstenteils im Jahr 2021 durchgeführt wurden, zum 31. März 2022. Das Investor-Relations-Team von H2O AM, das in den letzten Monaten verstärkt wurde, wird die Vertriebs-, Kommunikations-, Kundendienst- und Marketingaktivitäten der Investmentgesellschaft vollständig übernehmen.

Das Portfolio Management Team von links: Christoph Wirtz, Beat Keiser, Benjamin Meier und Gianluca Ricci. (Bild pd)

Nachhaltig, zuverlässig und widerstandsfähig: was spricht für «Quality»-Aktien?

In einem aktuellen Interview erläutern die Portfoliomanager der...

Advertorial lesen
Daniel Lüchinger, CIO der Graubündner Kantonalbank (rechts), und Dr. Thomas Steinemann, CIO der Privatbank Bellerive. (Bild pd)

2023: Ausgewogenheit im Portfolio bringt Rendite

Das Jahr 2022 war weltweit von beispiellosen Turbulenzen an den...

Advertorial lesen
Alle Artikel anzeigen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen.> Datenschutzerklärung