Markenwert der grössten Banken hat abgenommen

Die chinesische ICBC, die Bank mit dem höchsten Markenwert. (Bild: Shutterstock)
Die chinesische ICBC, die Bank mit dem höchsten Markenwert. (Bild: Shutterstock)

Zum ersten Mal seit 2009 ist der gesamte Markenwert der 500 grössten Banken der Welt gegenüber dem Vorjahr gesunken - von 1,36 Billionen US-Dollar im Jahr 2019 auf 1,33 Billionen US-Dollar in diesem Jahr.

06.02.2020, 05:00 Uhr

Redaktion: rem

Vor dem Hintergrund des unsicheren wirtschaftlichen Umfelds, das durch geopolitische Unwägbarkeiten, Tiefstzinsen und den Brexit geprägt ist, ging der Markenwert der 500 grössten Banken der Welt gegenüber dem Vorjahr zum ersten Mal seit der Finanzkrise zurück - von 1,36 Bio. im Jahr 2019 auf 1,33 Bio. US-Dollar in diesem Jahr. Doch während die Markenwerte von Banken aus etablierten Märkten wie den USA, Europa, China und Japan niedriger sind oder stagnieren, zeigen viele Bankmarken in Schwellenländern, insbesondere in Südostasien, dem Nahen Osten und Afrika sowie Lateinamerika, eine robuste Entwicklung.

Einmal mehr werden die Top 10 von Banken aus China und den USA dominiert, die beide mit jeweils fünf Banken vertreten sind. Europa hat nur vier Vertreter unter den Top 20. Insgesamt haben China und die USA mit 412 Mrd. bzw. 281 Mrd. US-Dollar den höchsten Anteil am globalen Markenwert des Sektors. Die chinesische ICBC behält ihren Spitzenplatz als wertvollste Bankmarke der Welt und durchbricht die 80 Milliarden US-Dollar-Marke. Chinesische Banken belegen weiterhin die ersten vier Plätze im Brand Finance Ranking. Zu den Top 10 gehören fünf US-Banken, obwohl der US-Sektor insgesamt um 5% zurückgegangen ist. Wells Fargo ist die Top-Bank, und JP Morgan ist um 15% gewachsen und in die Top 10 vorgestossen. Der Markenwert der Banken in Europa verzeichnet einen Rückgang um 7%, mehr als jede andere Region, wobei mehrere grosse Banken einen deutlichen Rückgang verzeichnen. Dies geht aus dem jüngsten Report "Banking 500 2020" des unabhängigen Beratungsunternehmens für Markenbewertung Brand Finance hervor, der am Dienstag vom Magazin "The Banker" veröffentlicht wurde.

Chinesische Banken behalten ihren Vorsprung

Chinas ICBC behält seine Spitzenposition mit einem Markenwert von 80,8 Mrd. US-Dollar. Der Anstieg von 1% im Vergleich zum Vorjahr ist jedoch sehr bescheiden, verglichen mit der durchschnittlichen Wachstumsrate der Marke von 23% von 2009 bis 2019. Wenn auch langsamer als in der Vergangenheit, hat ICBC seinen Vorsprung an der Spitze auf mehr als 18 Mrd. US-Dollar ausgebaut, was auf einen Rückgang von 10% des Markenwerts der China Construction Bank (62,6 Mrd. USD) zurückzuführen ist. ICBC erkundet weiterhin neue Geschäftsmöglichkeiten und wächst sowohl im Investmentbanking als auch in der Vermögensverwaltung. Die Bank ist auch an Joint Ventures mit Partnern in Übersee beteiligt und hat Blockchain-Initiativen eingeleitet. Die Agricultural Bank of China (54,7 Mrd. USD) und die Bank of China (50,6 Mrd. USD) verzeichneten einen leichten Rückgang des Markenwerts, behielten aber ihre dritten und vierten Plätze bei.

Wiederauflebende JPMorgan und Merrill

Die US-Banken sind aufgrund des gesunden Wachstums von JPMorgan (um 15% auf 22,8 Mrd. USD) verstärkt unter den Top 10 vertreten. Eine weitere US-Bank, die ihren Markenwert erhöht hat, ist Merrill (um 10% auf 7,0 Mrd. USD). Merrill hat "Lynch" aus seinem Namen gestrichen und erfreut sich eines starken Wachstums bei der Akquisition neuer Kunden, das durch ein aggressives Einstellungsprogramm und durch das Cross-Selling von Bank of America-Produkten gefördert wird. Wells Fargo (um 2% auf 40,9 Mrd. USD) bleibt die Topmarke in den USA, nimmt jedoch weltweit nur den fünften Platz ein. Die Bank hat eine Reihe von Reputationseinbussen überwunden, um ihre Marke neu zu lancieren, darunter eine neue visuelle Identität und mehrere Änderungen in der Führungsstruktur.

Europas Herausforderung

Die europäischen Banken haben 7 % an Wert verloren, mehr als jede andere Region, wobei mehrere grosse Banken erheblich an Markenwert verloren haben: Deutsche Bank (-17%), UBS (-14%), BNP Paribas (-10%), Barclays (-8%) und Credit Suisse (-8%). UBS liegt auf dem 33. Rang (Vorjahr: 28) und Credit Suisse belegt Platz 45 (Vorjahr: 42). Europas führende Bank ist die HSBC, die in diesem Jahr zum ersten Mal aus den Top 10 herausfiel, nachdem ihr Markenwert um 4% auf 19,5 Mrd. US-Dollar gesunken ist.

Markenwert: Die Top Ten Banken

Quelle: Brand Finance
Quelle: Brand Finance
Alle Artikel anzeigen