Mark Mobius will eigenen Fonds lancieren

vlnr: Hardenberg, Mobius und Konieczny
vlnr: Hardenberg, Mobius und Konieczny

Mark Mobius holt Carlos Hardenberg und Grzegorz Konieczny in seine Schwellenmarktboutique Mobius Capital Partners und plant die Lancierung eines Luxemburger Fonds.

07.05.2018, 07:55 Uhr

Redaktion: cwe

Mark Mobius (81) hat nach seiner endgültigen Pensionierung bei Franklin Templeton im Januar 2018 (fondstrends berichtete) noch nicht genug. Er gründete in London die auf Aktienanlagen in Emerging Markets spezialisierte Boutique Mobius Capital Partners.

Nun hat sich der Schwellenländerpionier Mobius zwei ehemalige Weggefährten von Franklin Templeton geholt: Carlos Hardenberg, der während seinen 16 Jahren bei Franklin Templeton unter anderem das Flaggschiff, den Templeton Emerging Markets mitverwaltete, und Grzegorz Konieczny, der in den 18 Jahren bei Franklin Templeton unter anderem für den Templeton Eastern Europe Fund zuständig war.

An einer Präsentation in London legte Mark Mobius seine Pläne dar. Demnach will er in den nächsten Jahren das Team auf neun Portfoliomanager ausbauen und rund eine Milliarde USD verwalten. Geplant sei die Auflage eines Luxemburger Fonds im Juni, wie Citywire schreibt. Das Team verfolge einen Private-Equity-ähnlichen Ansatz, der sich sehr stark auf ESG-Kriterien abstütze.

Das Portfolio Management Team von links: Christoph Wirtz, Beat Keiser, Benjamin Meier und Gianluca Ricci. (Bild pd)

Nachhaltig, zuverlässig und widerstandsfähig: was spricht für «Quality»-Aktien?

In einem aktuellen Interview erläutern die Portfoliomanager der...

Advertorial lesen
Daniel Lüchinger, CIO der Graubündner Kantonalbank (rechts), und Dr. Thomas Steinemann, CIO der Privatbank Bellerive. (Bild pd)

2023: Ausgewogenheit im Portfolio bringt Rendite

Das Jahr 2022 war weltweit von beispiellosen Turbulenzen an den...

Advertorial lesen
Alle Artikel anzeigen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen.> Datenschutzerklärung