J.P. Morgan Asset Management mit neuem ETF für US-Aktien

New York Stock Exchange. Bild: Pixabay
New York Stock Exchange. Bild: Pixabay

J.P. Morgan Asset Management erweitert die Palette der BetaBuilders ETFs. Der neue ETF soll Anlegern und Vermögensverwaltern einen effizienteren Zugang zu US-Aktien in einem zunehmend unüberschaubaren Markt ermöglichen.

03.05.2019, 12:05 Uhr

Redaktion: rem

J.P. Morgan Asset Management baut das Angebot der BetaBuilders ETFs aus und hat in diesem Monat den JPM BetaBuilders US Equity UCITS ETF aufgelegt. Der Fonds bietet Anlegern einen kostengünstigen Zugang zum breiten US-Aktienmarkt und ist in einer thesaurierenden Anteilklasse (Ticker: BBUS) und einer ausschüttenden Anteilklasse (Ticker: BBUD) verfügbar. Die in Irland domizilierten ETFs werden an der Schweizer Börse SIX Swiss Exchange, der Deutschen Börse Xetra, der London Stock Exchange (LSE) und der Borsa Italiana gehandelt.

Das Management des JPM BetaBuilders US Equity UCITS ETF übernimmt laut J.P. Morgan AM ein Team mit langjähriger Erfolgsbilanz im Management von marktkapitalisierungsbasierten Aktienstrategien. Das Portfolio ermöglicht ein Investment in US-Aktien mit hoher und mittlerer Marktkapitalisierung und ist damit vergleichbar mit anderen, häufig genutzten und auf Marktkapitalisierung beruhenden Indizes. Ziel ist es, Anlageergebnisse zu erzielen, die weitgehend dem US Target Market Exposure Index von Morningstar entsprechen. Sowohl der BBUS als auch der BBUD haben eine Gesamtkostenquote (TER) von 4 Basispunkten.

Alle Artikel anzeigen