Descartes Finance und Invesco spannen zusammen

Descartes Finance bietet neu Invesco-Portfolios auf seiner Plattform an. (Bild: shutterstock.com/create jobs51)
Descartes Finance bietet neu Invesco-Portfolios auf seiner Plattform an. (Bild: shutterstock.com/create jobs51)

Auf der digitalen Plattform von Descartes Finance können Kunden neu in Portfolios investieren, welche durch den Vermögensverwalter Invesco entwickelt wurden.

19.11.2019, 09:34 Uhr

Redaktion: lek

Die Portfolios von Invesco, die nun auf der digitalen Plattform von Descartes Finance angeboten werden, sind laut Medienmitteilung wissenschaftlich-fundiert und kostengünstig. Descartes Finance übernimmt die Überwachung und das regelmässige Rebalancing des Portfolios automatisch. Durch diesen Ansatz werden kurzfristige Trends auf den Finanzmärkten ignoriert, während langfristig die bestmögliche Wertentwicklung garantiert wird. Die Invesco-Portfolios verfolgen einen globalen Multiasset-Ansatz und berücksichtigen auf der Aktienseite ESG-Kriterien.

Adriano Lucatelli, CEO und Gründer von Descartes Finance, sagt: "Mit den Portfolios von Invesco können wir eine Lücke in unserem Angebot schliessen. Die Partnerschaft mit einem weltweit bekannten Investmentspezialisten zeigt, dass die Nachfrage nach wissenschaftlich fundierter, nachhaltiger und kostengünstiger Vermögensverwaltung riesig ist."

Alle Artikel anzeigen