CS legt nachhaltige Immobilienfonds zusammen

Wankdorf City in Bern - ein Objekt des CS REF Green Property.
Wankdorf City in Bern - ein Objekt des CS REF Green Property.

Credit Suisse prüft die Fusion des Real Estate Fund Green Property mit dem Real Estate Fund PropertyPlus per 1. Juli 2016.

20.04.2016, 08:53 Uhr

Redaktion: cwe

Der übernehmende Immobilienfonds bei der Zusammenlegung ist der CS REF Green Property. Die Anleger des CS REF PropertyPlus erhalten Anteile am CS REF Green Property in entsprechender Höhe. Die neue Grösse des CS REF Green Property beträgt gemessen an den Verkehrswerten per Ende 2015 insgesamt CHF 2,2 Mrd. Gemessen an der Börsenkapitalisierung per 31. März 2016 entsteht der fünftgrösste Immobilienfonds im Schweizer Markt.

Der CS REF Green Property investiert in qualitativ hochwertige Neubauprojekte, die sich in starken schweizerischen Wirtschaftsregionen befinden. Bei der Auswahl der Neubauprojekte wird der Fokus auf deren Nachhaltigkeit gelegt. Sämtliche Liegenschaften des CS REF PropertyPlus wurden im Frühjahr 2015 von unabhängigen Experten einem Green-Check unterzogen. Dabei wurde sichergestellt, dass das Portfolio des CS REF PropertyPlus die strengen Nachhaltigkeitsanforderungen des CS REF Green Property erfüllt.

Alle Artikel anzeigen