Aganola wird zu Credit Suisse Investment Partners (Schweiz)

Credit Suisse AM verstärkt sein Wandelanleihengeschäft durch die Integration von Aganola.
Credit Suisse AM verstärkt sein Wandelanleihengeschäft durch die Integration von Aganola.

Credit Suisse Asset Management (Schweiz) und Aganola vereinen ihre Expertise unter einem Dach. Aganola wird unter dem Namen Credit Suisse Investment Partners (Schweiz) agieren und sich weiterhin auf die Verwaltung von Wandelanleihen fokussieren.

04.03.2020, 16:25 Uhr

Redaktion: rem

Credit Suisse Investment Partners kombiniert das Wandelanleihengeschäft von Credit Suisse Asset Management und Aganola. Aus diesem Zusammenschluss geht laut Medienmitteilung vom Mittwoch ein ganzheitlicher Schweizer Wandelanleihenspezialist hervor. Dieser strategische Schritt schaffe beste Voraussetzungen, um das stetige Wachstum und die starke Performance der letzten Jahre fortzuführen und eine nachhaltige Basis zu schaffen. Kombiniert wird Credit Suisse Investment Partners rund 2,2 Mia. Franken (per Ende Februar 2020) verwalten.

Das neue Management-Team von Credit Suisse Investment Partners setzt sich aus Wandelanleihenspezialisten unter der Leitung von Oliver Gasser, aktuell CEO von Aganola, zusammen. Luc Mathys, Leiter Fixed Income bei Credit Suisse Asset Management, wird Präsident des Verwaltungsrats. Mit Christian Katz, dem ehemaligen CEO der Börse SIX, und Marcel Saucy, Senior Partner und Präsident der Fincor Finance, konnten zudem zwei erfahrene externe Mitglieder für den Verwaltungsrat gewonnen werden.

Alle Artikel anzeigen