Lombard Odier lanciert New Food Systems-Strategie

Gesunde Ernährung ist wichtig: für die Menschen – und fürs Portefeuille. (Bild: Shutterstock.com/Aya Images)
Gesunde Ernährung ist wichtig: für die Menschen – und fürs Portefeuille. (Bild: Shutterstock.com/Aya Images)

Die New Food Systems-Strategie der Genfer Privatbank Lombard Odier zielt darauf ab, die Möglichkeiten im Zusammenhang mit der Entwicklung nachhaltiger Lebensmittelsysteme zu nutzen. Investiert wird in Titel der Lebensmittelproduktion und den Nahrungsmittelkonsum von morgen.

07.07.2022, 17:17 Uhr

Redaktion: hf

New Food Systems ist die jüngste Ergänzung der thematischen CLIC-Strategien von Lombard Odier, zu denen auch Climate Transition, Natural Capital und die TargetNetZero-Reihe gehören.

Während die Welt zu einem neuen Modell übergeht, das eine wachsende Bevölkerung ernähren und gleichzeitig dazu beitragen kann, die ökologischen Grenzen des Planeten wiederherzustellen, erwarten die Nachhaltigkeitsspezialisten der Genfer Bank grosse Veränderungen in den Risiko- und Ertragsprofilen hunderter börsennotierter Unternehmen, die in den Wertschöpfungsketten der Lebensmittel- und Landwirtschaft tätig sind.

Die New Food Systems-Strategie ist ein diversifiziertes High-Conviction-Portfolio von 35 bis 50 Titel von Qualitätsunternehmen, die aus drei wichtigen Unterthemen ausgewählt werden und sich darauf konzentrieren, "die Vorteile der auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Transformation der Lebensmittelsysteme zu nutzen", wie die Bank mitteilt.

Ein erstes Thema ist die nachhaltige Lebensmittelproduktion. Dabei geht es um Unternehmen, die biologische und synthetische Produktionsmittel und landwirtschaftliche Produkte herstellen, wie nachhaltige Aquakultur, grüne Düngemittel, neue Lebensmittelzusatzstoffe und -zutaten.

Ein zweites Thema nennt sichEnabling Solutions. Es handelt sich um Unternehmen, die spezialisierte Produkte und Dienstleistungen entlang der Wertschöpfungskette anbieten, wie elektrifizierte landwirtschaftliche Geräte, technologische Lösungen für die Präzisionslandwirtschaft, neue Formen der Lebensmittelverpackung und Logistik.

Das dritte Thema ist nachhaltiger Lebensmittelkonsum. Es fokussiert auf konsumnahe Unternehmen, die Lebensmittel herstellen, verkaufen und servieren, wie z. B. Lebensmittelhersteller, Einzelhändler und Restaurants, die sich auf die Verbreitung der Ernährung von morgen konzentrieren.

Die Strategie wird von Conor Walsh aus London verwaltet. Walsh stiess im Mai 2022 als Lead Portfolio Manager zu Lombard Odier Investment Managers. Er verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung in der globalen Aktienanlage und war zuvor bei Sanlam und der Bank of America tätig.

Alle Artikel anzeigen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen.> Datenschutzerklärung