Anlagestiftung Swiss Life setzt Wachstumskurs fort

Bild: Unsplash
Bild: Unsplash

Die Anlagestiftung Swiss Life konnte 2018 die verwalteten Vermögen auf CHF 8,5 Mrd steigern. Zudem ist eine Öffnung der Anlagegruppe "Immobilien Schweiz Alter und Gesundheit" vorgesehen. Zielgruppe dieses Angebots sind Schweizer Pensionskassen.

14.02.2019, 12:06 Uhr

Redaktion: ase

Die Anlagestiftung Swiss Life konnte 2018 die verwalteten Vermögen erneut steigern: das ihr anvertraute Bruttovermögen stieg per Ende 2018 um 13% auf CHF 8,5 Mrd. (Vorjahr: CHF 7,5 Mrd.). Weiter erzielte die Anlagengruppe "Immobilien Schweiz Alter und Gesundheit" 2018 eine Nettoperformance von 5,18%.

Mit der im Dezember 2017 lancierten thematischen Anlagegruppe "Immobilien Schweiz Alter und Gesundheit" investiert Swiss Life in Liegenschaften im Bereich altersgerechtes und betreutes Wohnen, Pflegeeinrichtungen und Gesundheitsimmobilien. Per 31. Januar 2019 umfasst die Anlagegruppe mit knapp 200 bestehenden Anlegern ein Liegenschaftsportfolio mit einem Gesamtwert von CHF 91,3 Mio, wie das Unternehmen mitteilt.

"Die Lebenserwartung in der Schweiz nimmt laufend zu: Der Anteil von Menschen über 80 Jahren an der Gesamtbevölkerung wird von heute 6% bis 2050 auf 11% steigen", erklärt Stephan Thaler, Geschäftsführer der Anlagestiftung Swiss Life. Angesichts dieser Entwicklung wachse auch die Nachfrage nach altersgerechten Wohnformen.

Die Hälfte der Überperformance des Fonds im Dezember stammt aus dem Übergewicht des Bankensektors. (Bild Shutterstock/ArtBackground)

Value Investing, mehr als eine taktische Allokation

Der «R-co Conviction Equity Value Euro», der Value Fonds des...

Advertorial lesen
Werbung
Alle Artikel anzeigen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen.> Datenschutzerklärung