Fundinfo baut international aus

Fundinfo, eine internationale Plattform für Informationen und Pflichtveröffentlichungen im Fondsbereich, erweitert seine Präsenz in Europa und Asien mit drei neuen Niederlassungen.

09.07.2014, 10:22 Uhr

Redaktion: dab

Die Gesellschaft hat in London, Singapur und Madrid Tochtergesellschaften gegründet und ist nun mit eigenen Experten vor Ort präsent. Dieser Expansionsschritt erlaubt fundinfo den Service für bestehende und potenzielle Kunden auszubauen und das Dienstleistungsangebot zu erweitern.

Mit Josef Molvidsson in London und Alexander Looijen in Singapur ist es fundinfo gelungen, zwei ausgewiesene Spezialisten an Bord zu holen. Beide besitzen langjährige Erfahrung in der Investmentfondsbranche und sind mit den lokalen Marktstrukturen bestens vertraut.

In Madrid besteht seit längerer Zeit eine Zusammenarbeit mit Kessler & Casadevall Asesoramiento Financiero. Dank des eigenen Büros kann fundinfo diese Zusammenarbeit verstärken und die lokale Präsenz erweitern.

Philipp Portmann, CEO von fundinfo, kommentiert die Bekanntgabe des neuen Standortes in Singapur wie folgt: „Die Eröffnung einer Niederlassung in Singapur ist ein logischer Schritt für uns, da die Fondsmärkte in Asien - insbesondere jene in Singapur und Hong Kong, wo fundinfo seit März 2011 präsent ist - zunehmend an Bedeutung gewinnen.“ Die Beweggründe für den Aufbau der zwei neuen Standorten in Europa erläutert Jan Giller, Leiter Marketing und Sales, wie folgt: „Sowohl bei Grossbritannien wie auch bei Spanien handelt es sich um wichtige Distributionsmärkte für die Fondsbranche innerhalb von Europa. Die Etablierung von neuen Tochtergesellschaften erlaubt uns, in den jeweiligen Ländern mehr Kundennähe zu schaffen und damit die Dienstleistungen am Kunden weiter zu optimieren.“

Alle Artikel anzeigen