Wechsel bei der Pictet-Gruppe

(Bild: fondstrends)
(Bild: fondstrends)

Die Pictet-Gruppe gibt heute den Rücktritt von Jean-François Demole nach 17-jähriger Tätigkeit per 30. August 2015 bekannt. Gleichzeitig wird Laurent Ramsey - aktueller stellvertretender CEO von Pictet Asset Management - als neuer Teilhaber ernannt.

11.05.2015, 10:45 Uhr

Redaktion: dab

Gemäss Mitteilung von Pictet, wird Jean-François Demole weiterhin für die Pictet-Gruppe in seiner Rolle als Verwaltungsrat der Banque Pictet & Cie SA und Pictet Alternative Advisors SA tätig sein. Er wird sich parallel dazu in den Bereichen Private Equity und Immobilien betätigen.

Jean-François Demole ist 1991 der Pictet-Gruppe beigetreten und wurde 1998 in den Kreis der Teilhaber aufgenommen. In dieser Funktion führte und entwickelte er den Bereich Asset Servicing (Global Custody, Strukturierung und Verwaltung von Investmentfonds, externe Vermögensverwalter).

Laurent Ramsey wird per 1. Januar 2016 in den Kreis der Teilhaber aufgenommen. Seine Aufgabe als stellvertretender CEO für Pictet Asset Management wird er beibehalten.

Seine Karriere hat er bei Pictet im Jahr 1993 als Finanzanalyst begonnen, bevor er zu Aufgaben in Asien für das Privatkundengeschäft, später für die institutionelle Kundschaft, berufen wurde. Nach seiner Rückkehr nach Genf zeichnete er für den Fondsvertrieb in Europa verantwortlich, bis er 2004 zum CEO von Pictet Funds ernannt wurde. 2011 wurden ihm der internationale Vertrieb und das Marketing von Pictet Asset Management (PAM) - der institutionelle Bereich der Pictet-Gruppe - übertragen.

Laurent Ramsey wurde 2014 stellvertretender CEO von PAM, neben Renaud de Planta, Teilhaber der Gruppe und CEO von PAM.

Alle Artikel anzeigen