Weitere Um- und Neubesetzungen an der Spitze der CS

Die CS hat die Funktion des Risiko- und Comliance-Chefs sowie die Leitung der Kommuniktion neu besetzt. (Bild: Shutterstock.com/pincasso)
Die CS hat die Funktion des Risiko- und Comliance-Chefs sowie die Leitung der Kommuniktion neu besetzt. (Bild: Shutterstock.com/pincasso)

Das Top-Management der Credit Suisse erfährt eine weitere Veränderung. Der interimistische Leiter der Compliance, Thomas Grotzer, wird durch Rafael Lopez Lorenzo ersetzt. Lorenzo war bisher interner Audit-Chef. Neue Personalchefin und Nachfolgerin von Antoinette Poschung, die im Januar in Pension geht, wird Christine Graeff, die erst Anfang Jahr als Kommunikationschefin zur CS gestossen ist.

08.09.2021, 09:06 Uhr

Redaktion: hf

Rafael Lopez Lorenzo übernimmt den Posten des Compliance-Chefs per 1. Oktober. Lopez Lorenzo war früher Investmentbanker bei J.P. Morgan in New York und in São Paulo. Vor sechs Jahren wechselte er ins Audit-Team der Credit Suisse.

Er habe eine wichtige Rolle in der bisherigen Aufarbeitung der «jüngsten Vorfälle« gespielt, teilt die Bank mit. Gemeint sind damit die milliardenschweren Verluste im Zusammenhang mit dem Hedgefonds Archegos und dem Supply-Chain-Fonds Greensill.

Das kostete der Risiko- und Compliance-Chefin Lara Warner den Hut. Interimistisch sprang der General Counsel der CS Schweiz, Thomas Grotzer, ein. Grotzer, so weiss das Finanzportal finews.ch, wird ein Sabbatical antreten und plane dann die Rückkehr zur Bank. Seine frühere Position ging an Renato Costatini.

Personalchefin Antoinette Poschung geht Anfang 2022 in den Ruhestand. Sie war seit drei Jahren Mitglied der CS-Geschäftsleitung und wird ersetzt durch Christine Graeff. Auch sie wird in der Geschäftsleitung Einsitz nehmen.

Graeff ist erst Anfang dieses Jahres zur Credit Suisse gestossen, als Chefin Kommunikation und stv. Leiterin Personal. Früher hatte sie für die Kommunikationsberatung Brunswick gearbeitet und den Standort Frankfurt aufgebaut. Danach wechselte sie als Director General Communications zur Europäischen Zentralbank, wo sie zunächst für EZB-Präsident Mario Draghi und dann für Draghis Nachfolgerin Christine Lagarde gearbeitet hat.

Die Führung der Kommunikation der CS wird neu besetzt.

Alle Artikel anzeigen