Credit Suisse wird wieder bei der Deutschen Bank fündig

Mit Matthew Peh verstärkt Credit Suisse ihr Asiengeschäft weiter. (Bild: PD)
Mit Matthew Peh verstärkt Credit Suisse ihr Asiengeschäft weiter. (Bild: PD)

Credit Suisse hat Matthew Peh in die neue Position des Teamleiters Emerging Asia und Ultra-High-Net-Worth Investment Consulting berufen. Peh war Teamleiter der Deutsche Bank Wealth Management für Südostasien.

03.09.2021, 11:16 Uhr

Redaktion: hf

Peh ist nach Angaben des Finanzportals Citywire die jüngste Führungskraft, die von der Deutsche Bank Wealth Management zur Credit Suisse wechselt. Er wird sich Lucas Hong und Suzanne Yeo anschließen, die beide am 10. August als Anlageberater bei der Schweizer Grossbank angefangen haben.

In seiner neuen Funktion, die er am 27. September antritt, wird Peh die Betreuung von Schlüsselkunden der CS in Südasien unterstützen. Er wird an Claude Harbonn, Leiter Investment Consulting Private Banking South Asia, berichten.

Zu Beginn des Monats hat die Bank zwei leitende Fondsspezialisten für ihr Private-Banking-Team in Südostasien eingestellt. Chatkaew Groatong kam von SCB Julius Baer Securities Thailand, Russell Huang von der Bank of Singapore.

Alle Artikel anzeigen