Anton Commissaris kehrt zur Credit Suisse zurück

Die Credit Suisse ernennt Anton Commissaris per Anfang April 2013 zum Leiter Wholesale Clients für die Marktregion Schweiz/EMEA, wie finews.ch schreibt.

15.03.2013, 16:36 Uhr

Redaktion: fab

Per 1. April 2013 wird Anton Commissaris die Leitung von Wholesale Clients Switzerland/EMEA (Europa, Naher Osten, Afrika) innerhalb Asset Management Core Investment der Credit Suisse (CS) übernehmen. Dabei handelt es sich um eine neu geschaffene Stelle. Entsprechende Informationen bestätigte die Bank gegenüber finews.ch.

Commissaris wird von Zürich aus arbeiten und Martin Keller unterstellt sein. In seiner künftigen Rolle wird er insbesondere die Banken, Versicherungen und Vertriebspartner betreuen, die CS-Fonds verkaufen.

Wie bankintern zu vernehmen ist, will die Credit Suisse ihre Aktivitäten im hiesigen Asset Management und Fonds-Geschäft substanziell ausbauen.

Ein Rückkehrer
Commisssaris arbeitete schon einmal für die Schweizer Grossbank. Erstmals stiess er 1999 zur CS, wo er in der Folge verschiedene Positionen im Bereich Distribution inne hatte. Im Jahr 2006 wurde er zum Leiter Private Banking Advisory Group ernannt.

Im Rahmen der Aberdeen-Transaktion, bei der die CS einen Teil ihres Asset-Management-Geschäfts abstiess, wechselte Commissaris 2011 zu Aberdeen Asset Management. Dort war er für das Business Development Switzerland verantwortlich.

Dabei baute er die Präsenz von Aberdeen in der Schweiz aus und war ferner für die lokale Vertriebsabdeckung von institutionellen und Wholesale-Kunden zuständig.

Mehrere Direkt-Unterstellte
Bei der CS wird er die Coverage-Teams Switzerland Wholesale Clients und Private Banking leiten und die Aktivitäten von Wholesale Clients in der Region EMEA koordinieren.

Reto Eisenhut, Leiter Third Party Retail Clients Switzerland/Liechtenstein, Felix Morf, Leiter PB Fund Distribution Switzerland, und Gabor Sarkany, Leiter Client Services and Sales Support Switzerland, werden Commissaris direkt unterstellt sein.

Die Coverage-Teams Wholesale Clients der Region EMEA werden ihm fachlich unterstellt sein.

Quelle: finews.ch

Alle Artikel anzeigen