UBS (CH) Property Fund – Europe an der SIX kotiert

Die Immobilienzyklen in den europäischen Märkten verlaufen oft unabhängig voneinander, erklärt die UBS. (Bild: Shutterstock.com/Pixel to the People)
Die Immobilienzyklen in den europäischen Märkten verlaufen oft unabhängig voneinander, erklärt die UBS. (Bild: Shutterstock.com/Pixel to the People)

Die UBS hat den Immobilienfonds UBS (CH) Property Fund – Europe an der SIX Swiss Exchange kotiert. Der europäische Immobilienmarkt eigne sich aufgrund der niedrigen Korrelation zur Schweiz als Diversifikation, verkündet die Bank. Die Immobilienzyklen in den europäischen Märkten würden oft unabhängig voneinander verlaufen.

10.11.2022, 15:13 Uhr

Redaktion: hf

Der Schweizer Immobilienfonds UBS PF Europe (Valor 14539972) zeichnet sich nach Unternehmensangaben durch ein robustes und geographisch sowie in den Nutzungsarten breit diversifiziertes Bestandesportfolio mit solidem Track Record aus.

Er wurde im Frühjahr 2018 lanciert mit dem Ziel, durch ein europaweit breit diversifiziertes Immobilienportfolio eine nachhaltige Ertragskraft und eine kontinuierliche Wertsteigerung des Immobilienbestandes zu sichern. Mit der Kotierung an der SIX – von der Bank Anfang Oktober angekündigt – erhalten auch nicht-qualifizierte Anlegerinnen und Anleger über die währungsabgesicherte Anteilsklasse (CHF hedged) Zugang zum europäischen Immobilienmarkt.

Dieser eignet sich der Bank zufolge aufgrund der niedrigen Korrelation zur Schweiz als Diversifikation, gerade in volatileren Zeiten. Die UBS hebt ausserdem hervor, der Fonds resp. sein Anlagevermögen sei gegen Inflation weitgehend abgesichert, dank langfristige Cashflows, bonitätsstarke, teilweise staatliche Mieter und einen hohen Vermietungsgrad von fast 100%.

Inzwischen verfügt das Portfolio gemäss UBS mit 12 attraktiven Bestandsliegenschaften über einen soliden Track Record und deckt neben verschiedenen Nutzungssektoren wie Wohnen, Logistik, Büro und Retail verschiedene europäische Immobilienmärkte ab. Dazu gehören aktuell Deutschland, die Niederlande, Belgien, Norwegen, Spanien und Italien.

Alle Artikel anzeigen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen.> Datenschutzerklärung