Tennisspieler auch im Finanzfeld erfolgreich

Stuart Rhodes
Fondsmanager bei M&G
Stuart Rhodes Fondsmanager bei M&G

Stuart Rhodes ist seit 2004 bei M&G tätig. 2008 wurde er Manager des M&G Global Dividend Fund. Zuvor spielte er so gut Tennis, dass ihm auch der Weg als Profi offen gestanden hätte. Die Finanzwelt freut's, dass er sich für den anderen Weg entschieden hat, denn Stuart Rhodes ist in der Finanzbranche mit seinem Fonds sehr erfolgreich.

14.03.2011, 10:31 Uhr

Redaktion: ah

Stuart Rhodes betreut heute äusserst erfolgreich den M&G Global Dividend Fund. Der Fonds wurde im Juli 2008 aufgelegt. Mittlerweile verwaltet der Fonds rund 1 Milliarde Euro. Seit Ende 2008 beträgt die Kursentwicklung beinahe 40 Prozent. Nach den USA und Grossbritannien haben vor allem Schweizer Aktien mit 8% Prozent Anteil einen sehr hohen Stellenwert in Rhodes Fonds. Zur ersten Titel-Wahl des Fondsmanagers gehören sowohl der Grosskonzern Nestlé als auch Roche und Novartis.

Nachhaltigkeit und solides Wachstum sind gefragt
Rhodes setzt auf nachhaltig steigende Dividenden, die wiederum zu einem guten Aktienkurs führen. Bis zu 60% des Fondsvermögens investiert er in Firmen, die eine konsistente Dividendenausschüttung und ein solides Wachstum aufweisen. Ausserdem interessiert sich Rhodes für Unternehmen, die entweder wegen ihrer Lage oder ihrer Produkte Wachstumstendenzen aufweisen oder durch ihren Seltenheitswert attraktiv sind. Zeitweise war der Fonds auch in US-Banken investiert. Dies ist nun vorbei: Für Rhodes sind Bankgeschäfte zu volatil und haben zu wenig Dividendensicherheit. Einzig Schwellenländer-Banken wie die Banco de Brasil oder die DBS in Singapur scheinen den Vorstellungen des Fondsmanagers annähernd gerecht zu werden. Im Global Dividend Fund von M&G sind Methanex, Banco do Brasil, Chubb, HSBC, Heinz, ITT, DBS, CLS, Coca-Cola und Novartis prominent vertreten.

Alle Artikel anzeigen