Schweizer Fondsmarkt nimmt im November leicht ab

Bild: Pixabay
Bild: Pixabay

Das Vermögen der in der Statistik von Swiss Fund Data und Morningstar erfassten Anlagefonds erreichte im November 2018 1'088.8 Mrd. CHF. Im Vergleich zum Vormonat entspricht dies einem leichten Rückgang von ­1.4 Mrd. CHF oder -­0.1%. Die Nettomittelabflüsse betrugen 0.5 Mrd. CHF.

20.12.2018, 10:18 Uhr

Redaktion: rem

Die Anlegerinnen und Anleger in der Schweiz vertrauten der Fondsindustrie im November 2018 1'088.8 Mrd. CHF (Oktober 2018: 1’090.2 Mrd. CHF) an. "Nach den zum Teil markanten Kursrückgängen im Vormonat stabilisierte sich im November die Lage an den Finanzmärkten wieder etwas. Das Volumen des Schweizer Fondsmarktes reduzierte sich dementsprechend nur wenig. Nettomittelabflüsse waren ebenfalls nur noch in geringem Ausmass zu verzeichnen. Per Saldo wurden praktisch fast gleich viele Neugelder in Fonds investiert, wie Mittel aus ihnen abgezogen wurden. Am meisten Gelder flossen in Obligationenfonds. Die höchsten Mittelabflüsse gab es bei Geldmarktfonds", erklärte Markus Fuchs, Geschäftsführer der Swiss Funds & Asset Management Association SFAMA.

Zum Vergleich ausgewählte Indizes im November 2018 (Vormonat in Klammern): Dow Jones 1.68% (­5.07%), S&P 500 1.79% (-­6.94%), EURO STOXX50 -­0.76% (-­5.93%) und SMI 0.17% (-­0.72%) sowie SBI 0.33% (0.21%) und Bloomberg Barclays US Aggregate Bond Index 0.60% (-­0.79%).

Gegenüber dem Euro gewann der Schweizer Franken 0.90%, gegenüber dem US-­Dollar 1.00%. Die Nettomittelabflüsse betrugen im November 2018 -­0.5 Mrd. CHF. An der Spitze lagen dabei Geldmarktfonds (-­2.1 Mrd. CHF) und Aktienfonds (-­1.5 Mrd. CHF). Am meisten Mittelzuflüsse verzeichneten Obligationenfonds (2.6 Mrd. CHF) und Anlagestrategiefonds (1.1 Mrd. CHF).

In der Reihenfolge der beliebtesten Anlagekategorien gab es keine Veränderungen: Aktienfonds 41.15%, Obligationenfonds 31.47%, Anlagestrategiefonds 11.53%, Geldmarktfonds 8.87%.

Hier geht es zu weiteren Fondsstatistiken

Alle Artikel anzeigen