Raiffeisen spannt für die digitale KMU-Aktie mit daura zusammen

Die Zusammenarbeit soll zum digitalen Ökosystem der Schweizer KMU beitragen. (Bild: Raiffeisen Unternehmerzentrum)
Die Zusammenarbeit soll zum digitalen Ökosystem der Schweizer KMU beitragen. (Bild: Raiffeisen Unternehmerzentrum)

Das Raiffeisen-Unternehmerzentrum RUZ und daura, die erste digitale Aktien-Plattform der Schweiz, werden künftig enger zusammenarbeiten. Sie zielen auf KMUs ab, die ihr Aktienbuch mit Hilfe der Blockchain sicher, einfach und günstig führen wollen.

20.06.2019, 13:58 Uhr

Redaktion: stf

Rund 120'000 KMU führen 2019 in der Schweiz ein Aktienregister. In der Praxis ist das oft ein aufwändiger, administrativer Prozess, insbesondere dann, wenn es um die Übertragung von Aktien oder auch eine Kapitalerhöhung geht. Um eine einfache und sichere Alternative anzubieten werden das Raiffeisen Unternehmerzentrum RUZ und daura, die erste digitale Aktien-Plattform der Schweiz, zukünftig enger zusammenarbeiten, wie Raiffeisen und daura bekanntgegeben haben.

Daura, ein Gemeinschaftsunternehmen von Swisscom und Luka Müller, Gründungspartner der Anwaltskanzlei MME, digitalisiert mit Hilfe der Blockchain-Technologie Aktien und Partizipationsscheine nach Schweizer Recht. Schweizer KMU, insbesondere nicht kotierte, können damit laut Medienmitteilung ihr Aktienbuch effizient führen und günstig Kapital beschaffen. Investoren wiederum profitieren davon, Aktien und Partizipationsscheine untereinander ohne Intermediär – Peer-to-Peer – zu transferieren. Durch die Plattform erhalten Investoren global einen direkten Zugang zu Schweizer KMUs und Unternehmen gewinnen wiederum Zugang zu neuen Investorenkreisen. Daura-CEO Peter Schnürer sieht in der Partnerschaft mit RUZ "einen wichtigen Schritt im Aufbau eines digitalen Ökosystems für Schweizer KMU und somit auch für die Stärkung des Wirtschaftsstandorts Schweiz".

Die daura-Plattform ist seit Mitte Februar 2019 aufgeschaltet. Der Plan für die nächste Ausbaustufe ist, weitere Dienstleistungen für Aktiengesellschaften anzubieten, wie etwa wie die Einladung zu Generalversammlungen und das Abbilden von Mitarbeiter-Beteiligungsprogrammen.

Alle Artikel anzeigen