Ninety One schliesst Demerger-Prozess ab und etabliert neue Marke

Hendrik du Toit, Gründer und CEO von Ninety One
Hendrik du Toit, Gründer und CEO von Ninety One

Ninety One, vormals Investec Asset Management, gibt den Abschluss der Abspaltung aus der Investec-Gruppe und die offizielle Einführung der Marke Ninety One bekannt – der letzte Schritt auf dem Weg zu einem unabhängigen globalen Vermögensverwalter.

16.03.2020, 10:55 Uhr

Redaktion: rem

Als Folge der Abspaltung werden die Aktien von Ninety One heute an der Londoner Börse und an der Börse Johannesburg kotiert. Mit diesem Schritt betont das Unternehmen die südafrikanischen und britischen Wurzeln. Der 1991 in Südafrika gegründete Asset Manager wird durch die Abspaltung zu einem unabhängigen und globalen Vermögensverwalter mit strategischer und finanzieller Flexibilität. Nach der Vorstellung der neuen Marke und des neuen Namens im November 2019 nehme Ninety One heute formell seine neue Identität an, die sowohl die Geschichte des Unternehmens als auch die zukunftsorientierte, widerstandsfähige und agile Natur des Vermögensverwalters widerspiegle, heisst es in einer Medienmitteilung vom Montag.

Hendrik du Toit, Gründer und CEO von Ninety One, betonte in einem Conference Call am Montagmorgen, dass es trotz der aktuellen extremen Marktvolatilität an den Finanzmärkten wichtig sei, Ninety One heute an der Londoner Börse und an der Börse Johannesburg zu kotieren. Das Unternehmen hatte sich seit 18 Monaten auf diesen Schritt vorbereitet. Natürlich sei dieser Crash an den Börsen in den letzten Tagen infolge der Coronavirus-Krise nicht im Plan gewesen. "Der Termin war nicht entscheidend, wir sind es gewohnt, mit Risiken umzugehen", sagte du Toit dazu. Zudem bewege sich Ninety One in einem People's Business, das nicht kapitalintensiv sei und deshalb auch nicht unmittelbar von den Kapitalmärkten abhänge. Er erwähnte zudem, dass das Management seine Anteile an der Firma aufgestockt habe.

Reinhard Müller, Länderchef Schweiz, sagte laut Medienmitteilung: "Auch mit einem neuen Namen bleiben wir das gleiche Unternehmen mit derselben Leidenschaft für unsere Kunden. Seit dem Start unserer Geschäftstätigkeit in der Schweiz haben wir unsere Expertise und Dienstleistungen stetig ausgebaut und verzeichnen ein starkes Interesse der Anleger an unserem Produktangebot.“

Alle Artikel anzeigen