Neuberger Berman erweitert Fixed-Income-Plattform

Dave Brown, einer der vier Manager des Global Flexible Credit Fund von Neuberger Berman.
Dave Brown, einer der vier Manager des Global Flexible Credit Fund von Neuberger Berman.

Neuberger Berman erweitert die 150 Mrd. Dollar schwere Fixed-Income-Plattform mit dem Global Flexible Credit Fund. Dieser erlaubt es Investoren, sektoren-, rating- und länderübergreifend in Anleihen zu investieren.

15.06.2020, 14:30 Uhr

Redaktion: alm

Der unabhängige US-amerikanische Vermögensverwalter Neuberger Berman legt seinen Global Flexible Credit Fund nun auch als UCITS-Fonds auf. Somit steht der Fonds ab sofort auch Anlegern in der Schweiz zur Verfügung. Das Fondsvolumen liegt bereits beim Start bei 200 Mio. US-Dollar.

Der Fonds verfolgt eine Relative-Value-Strategie, die es institutionellen Investoren ermöglicht, sektoren-, rating- und länderübergreifend in Anleihen zu investieren. "Damit ermöglichen wir es einem noch breiteren Investorenkreis, sich an den vielfältigen Möglichkeiten der globalen Kreditmärkte zu beteiligen“, kommentiert Dik van Lomwel, Head of EMEA und Lateinamerika, den Launch des Fonds. Das Portfolio passe sich an die sich verändernden Märkte an, indem es die besten Ideen aus der Research-Analyse und dem Branchen-Know-how von Neuberger Berman nutze, erklärt Dave Brown, Senior Portfoliomanager des Global Flexible Credit Fund, die Herangehensweise.

Das Management-Team des Fonds setzt sich aus den Portfoliomanagern Dave Brown, Norman Milner, Joe Lynch und Vivek Bommi zusammen. Basierend auf Neuberger Bermans globaler Fixed-Income-Plattform können sie laut eigenen Angaben auf die Expertise von über 170 Fondsmanagern zurückgreifen.

Alle Artikel anzeigen