Man Group akquiriert FRM Holdings Limited

Peter Clarke, Chief Executive Officer von Man
Peter Clarke, Chief Executive Officer von Man

Die Man Group übernimmt das gesamte Aktienkapital von FRM Holdings Limited, einem weltweit tätigen Research- und Investmentspezialisten im Hedge-Fonds-Bereich mit rund 8,0 Mrd. USD verwaltetem Vermögen.

22.05.2012, 22:50 Uhr

Redaktion: luk

FRM steht für „Financial Risk Management“. Man wird FRM in sein Multi-Manager-Geschäft integrieren. Ziel ist es, den Kunden angesichts der Kombination von Ressourcen sowie im Zuge von Skaleneffekten umfangreichere und diversifiziertere Lösungen anzubieten. Darüber hinaus sollen die Kunden von noch attraktiveren Produkten und Dienstleistungen sowie einer gesteigerten Investmentperformance profitieren.

Im Rahmen der Transaktion wird es anfänglich keinerlei Kaufpreiszahlung geben. Jegliche Zahlung im weiteren Verlauf ist abhängig von der Entwicklung des verwalteten Vermögens beziehungsweise der Sicherung des bisherigen Bestandes.

Highlights der Transaktion

• Das Multi-Manager-Geschäft von Man und FRM wird in Kombination insgesamt ein Vermögen von rund 19 Mrd. USD verwalten. Es handelt sich damit um den grössten unabhängigen Dachfonds-Anbieter im Hedge-Fonds-Bereich („Funds of Hedge Funds“). Investoren der Flaggschiff-Produkte beider Häuser werden vom Umfang der kombinierten Investment-Ressourcen, der Expertise sowie dem beschleunigten Wachstum der Managed-Account-Plattform von Man profitieren. Angesichts zusätzlicher Skaleneffekte und Ressourcen ergibt sich das Potenzial, weiteres Vermögen anzuziehen und Investoren attraktive Renditen zu liefern.
• Es wird anfänglich keinerlei Kaufpreiszahlung geben. Im weiteren Verlauf wird es eine sich über drei Jahre erstreckende, entwicklungsabhängige Zahlung geben. Hierfür sind folgende Konditionen vorgesehen: i) ein Maximum von 82,8 Mio. USD in bar, das unter anderem an die Sicherung des verwalteten Vermögens gekoppelt ist, und ii) eine drei Jahre andauernde Beteiligung in Höhe von 47,5 Prozent an den Performance-Gebühren des verwalteten Vermögens von FRM, wobei hierfür eine Obergrenze vereinbart wurde.
• Nach Abschluss der Transaktion wird der gesamte Geschäftsbereich unter der Marke FRM auftreten. Die Leitung übernimmt Luke Ellis, Chief Executive des Multi-Manager-Geschäfts von Man und früher Managing Director bei FRM. Lukes Kenntnis beider Einheiten wird die Integration beschleunigen und zugleich Kontinuität für die Fondsinvestoren sicherstellen. Blaine Tomlinson, Gründer von FRM, wird Chairman.
• Die Sumitomo Mitsui Trust Bank Limited (SMTB), die einen wesentlichen Teil der Investoren von FRM berät, unterstützt die Übernahme und hat zugleich eine auf zehn Jahre angelegte strategischen Partnerschaftsvereinbarung mit Man unterzeichnet. Die SMTB wird darüber hinaus ihre bestehende Beteiligung an FRM in Vorzugsaktionen der RBH Holdings (Jersey) Limited eintauschen, einer Tochtergesellschaft von Man.
• Für das Jahr 2013 wird mit 45 Mio. USD operativen Synergien aus dem kombinierten Geschäft gerechnet, die einen zweistelligen Beitrag zum Gewinn pro Aktie (EPS) basierend auf den adjustierten Management Gebühren liefern sollen. Die interne Renditerechnung (Internal Rate of Return, IRR) der Akquisition wird voraussichtlich deutlich über den Kapitalkosten von Man liegen.

Peter Clarke, Chief Executive of Man: „Diese finanziell attraktive Transaktion verschafft uns die Möglichkeit, die Profitabilität unseres Multi-Manager-Geschäfts deutlich zu erhöhen. Durch die Kombination der komplementären Investorengruppen der zwei Einheiten sowie die Verbindung des hoch angesehenen Investment-Prozesses von FRM mit der Managed-Account-Infrastruktur von Man, können wir die Erlöse ohne eine materielle Änderung der derzeitigen Kostenbasis von Man erhöhen. Die Transaktion wurde so gestaltet, dass der Kaufpreis abhängig von der Sicherung des bestehenden Vermögens ist. Damit stellen wir eine attraktive Rendite für unsere Aktionäre sicher.

Luke Ellis‘ frühere Rolle als Managing Director von FRM wird zu einer zügigen und effizienten Integration beitragen und helfen, weltweit die Vorteile der Zusammenlegung für die Investoren schnell greifbar zu machen. Wir sind erfreut, dass wir unsere Beziehung mit der Sumitomo Mitsui Trust Bank im Rahmen einer langfristigen strategischen Partnerschaft in Japan weiter stärken können.“

Alle Artikel anzeigen