Man Numeric ernennt zwei neue Co-Heads of Credit

Paul Kamenski, einer von zwei neuen Co-Heads of Credit bei Man Numeric
Paul Kamenski, einer von zwei neuen Co-Heads of Credit bei Man Numeric

Paul Kamenski und Robert Lam, die neuen Co-Heads of Credit, sollen die Verantwortung für das tägliche Portfoliomanagement von Man Numeric übernehmen und ihr Know-How aus dem quantitativen Bereich einbringen.

15.10.2018, 11:14 Uhr

Redaktion: ase

Man Numeric, das quantitative Investmentgeschäft der Man Group, gibt heute die Ernennung von Paul Kamenski und Robert Lam zu Co-Heads of Credit mit Sitz in Boston bekannt. In diesen neuen Funktionen werden Kamenski und Lam für die Weiterentwicklung und das tägliche Portfoliomanagement aller Kreditstrategien bei Man Numeric verantwortlich sein.

Kamenski kam 2012 zu Man Numeric. Zuletzt war er Senior Quantitative Researcher in der Strategic Alpha Research Group und leitete ab 2017 das Research der Firma im Bereich Fixed Income und Corporate Bonds. Er begann seine Karriere bei Man Numeric als Portfolio-Analyst. Kamenski hat einen Bachelor of Science-Abschluss in Werkstofftechnik von der University of Wisconsin und einen Master of Science-Abschluss in Werkstoffmodellierung von der University of Oxford.

Lam wechselt zu Man Numeric von Apollo Global Management, wo er drei Jahre lang quantitatives Research und Datenwissenschaft leitete. Sein Schwerpunkt lag dabei auf Long-only High Yield und Long Short-Credit. Lam begann seine Karriere bei der Deutschen Bank, wo er fünf Jahre lang im strukturierten Kreditgeschäft und als Einzelhändler von Unternehmensanleihen und Credit Default Swaps tätig war. Er hat einen Bachelor of Applied Science Abschluss in Systems Design Engineering von der University of Waterloo.

Alle Artikel anzeigen