M&G legt Impact-Aktienfonds auf

Saubere Energie ist eine der Voraussetzungen, um in den neuen Fonds von M&G aufgenommen zu werden. (Bild: Shutterstock.com/octavianmic)
Saubere Energie ist eine der Voraussetzungen, um in den neuen Fonds von M&G aufgenommen zu werden. (Bild: Shutterstock.com/octavianmic)

M&G Investments fügt dem explosionsartig wachsenden Angebot von Nachhaltigkeitsanlagen ein neues Produkt hinzu: Den M&G (Lux) Climate Solutions Fund für Investitionen in eine saubere Zukunft und dem Ziel, eine attraktive Rendite zu erwirtschaften.

17.11.2020, 16:14 Uhr

Redaktion: hf

Das jüngste Kind von M&G Investments besteht aus einem konzentrierten Portfolio von rund 30 Unternehmen, die sich über drei wesentliche Impact- oder Einflussbereiche erstrecken: saubere Energie, umweltfreundliche Technologie und Förderung der Kreislaufwirtschaft. Das britische Fondshaus berichtet zukünftig jährlich über den positiven Nettobeitrag jedes Unternehmens zur Bewältigung des Klimawandels und die Ausrichtung seines Umsatzes an den Zielen der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung (SDGs). Die Uno-Richtlinien dienen dem Fonds als Rahmenkonzept.

Der Fonds verfolgt einen identischen Anlageansatz und -prozess wie die Positive Impact-Strategie von M&G mit einem verwalteten Vermögen von 341 Mio. Euro. Um für eine Anlage infrage zu kommen, muss ein Unternehmen in eine der folgenden Kategorien fallen:
• Pionier, dessen Produkte oder Dienstleistungen eine transformative Wirkung auf die Gesellschaft oder Umwelt haben.
• Wegbereiter, der die Werkzeuge und Hilfsmittel bereitstellt, mit denen andere eine positive soziale oder ökologische Wirkung erzielen.
• Führender Akteur, der den Trend zu Impact und Nachhaltigkeit in der jeweiligen Branche anführen und zum Mainstream machen.

Zum Vergleich: Der im November 2018 aufgelegte M&G (Lux) Positive Impact Fund weist seit seiner Lancierung vor zwei Jahren bis Ende Oktober 2020 eine Nettoperformance von 24,2% auf, gegenüber einer Performance dem MSCI ACWI Weltindex von 14,1%.

Das Anlageuniversum des neuen Fonds wird durch das 10-köpfige Positive-Impact-Team von M&G definiert. Fondsmanager ist Randeep Somel. Er erläutert: "Die grüne Agenda und der Bedarf an Lösungen zur Bewältigung des Klimawandels haben die Kreativität und den Einfallsreichtum vieler Unternehmen geweckt, die diese Lösungen in den Mittelpunkt ihres Handelns stellen. Für Unternehmen mit innovativen Produkten und Dienstleistungen – und deren Investoren – schafft dies eine Chance, die über Jahrzehnte Bestand haben wird."

Alle Artikel anzeigen