Lombard Odier IM lanciert vier Target-Net-Zero-Strategien

Die neuen Anleihen- und Aktienstrategien von LOIM sind darauf ausgelegt, den Übergang zu Netto-Null-CO2-Emissionen zu beschleunigen. (Bild: Shutterstock.com/MelnikovaOlga)
Die neuen Anleihen- und Aktienstrategien von LOIM sind darauf ausgelegt, den Übergang zu Netto-Null-CO2-Emissionen zu beschleunigen. (Bild: Shutterstock.com/MelnikovaOlga)

Lombard Odier Investment Managers will bei globalen und europäischen Aktien- sowie Anleihenstrategien Portfolios dekarbonisieren und den Übergang zu einer Netto-Null-Wirtschaft beschleunigen.

05.05.2021, 11:45 Uhr

Redaktion: rem

Lombard Odier Investment Managers (LOIM) hat am Dienstag die Lancierung von vier "TargetNetZero“-Strategien bekanntgegeben. Die Anleihen- und Aktienstrategien – sowohl weltweit als auch in Europa – sind laut Medienmitteilung darauf ausgelegt, Portfolios zu dekarbonisieren und den Übergang zu einer nachhaltigeren Wirtschaft zu beschleunigen, während sie gleichzeitig starke Renditen für die Anleger erzielen sollen.

Im Einklang mit dem Pariser Abkommen, mit einem angenommenen Temperaturanstieg von nicht mehr als 2°C, werden die Strategien schrittweise die Dekarbonisierungsrate ihrer Holdings forcieren, um Netto-Null-CO2-Emissionen bis 2050 anzustreben – in Übereinstimmung mit dem ehrgeizigeren Ziel des Pariser Abkommens, die globale Erwärmung auf 1,5°C zu limitieren.

Die TargetNetZero-Strategien bieten Investoren diversifizierte Portfolios, die einem differenzierten und integrierten Investmentansatz folgen, heisst es weiter in der Mitteilung. Dieser gehe über einen reinen Vergleich von CO2-Fussabdrücken hinaus und berücksichtige die Emissionsentwicklung von Unternehmen in allen Bereichen sowie deren Exposure gegenüber internem, branchenspezifischem und regulatorischem Druck, der den Klimawandel weiter beschleunigen kann. Diese spezifischen, vorausschauenden Erkenntnisse ermöglichten es LOIM, die Risiken und Chancen bezüglich Kohlenstoff neu zu bewerten und Portfolioanpassungen vorzunehmen, um die Ausrichtung hin zu einer Netto-Null-Wirtschaft schrittweise zu verbessern.

TargetNetZero-Strategien

Die Strategien TargetNetZero Global Equity und TargetNetZero European Equities sind Low-Tracking-Error-Strategien. Sie tendieren innerhalb der MSCI World und MSCI Europe Indices zu Unternehmen in klimarelevanten Sektoren, die sich durch eine schnelle Dekarbonisierung an das Pariser Abkommen anpassen. Diese Firmen, die oft in Sektoren mit hohen Emissionen tätig sind, werden laut LOIM von Investoren häufig als Nachzügler missverstanden, da sie nur den aktuellen Fussabdruck eines Unternehmens berücksichtigen und nicht den Weg, auf dem es sich befindet, und die Ziele, die sich ein Unternehmen möglicherweise gesetzt hat.

Gleichzeitig bewegen sich die Strategien weg von Unternehmen in klimarelevanten, emissionsintensiven Sektoren, die schlecht auf den bevorstehenden Wandel eingestellt sind und wahrscheinlich zu einer stärkeren Erderwärmung beitragen werden.

TargetNetZero-Anleihenstrategien

Die Strategien TargetNetZero Global Investment Grade Credit und TargetNetZero Euro Investment Grade Credit sind laut LOIM Kreditstrategien mit hohem Tracking Error und geringem Turnover, die sich auf emissionsreduzierende Unternehmen konzentrieren, die mit dem Pariser Abkommen übereinstimmen. Die Strategien zielen auf ein höheres Renditeniveau als der Investment-Grade-Index ab und nutzen die Erkenntnisse aus dem Kredit- und Nachhaltigkeitsresearch von LOIM, um die Bonität der zugrunde liegenden Emittenten zur Rückzahlung ihrer Schulden zu verstehen.

Die Unternehmen, die heute höhere Kohlenstoffemissionen verursachen und auf eine rasche Dekarbonisierung ausgerichtet sind, haben einen grossen Einfluss auf die Abschwächung des Klimawandels und bieten zahlreiche Opportunitäten im Strategieuniversum, das Unternehmen erfasst, die in allen Sektoren gut auf die mit dem Klimawandel verbundenen Chancen vorbereitet sind.

Alle Artikel anzeigen