Glarner KB: Hybride Angebote statt Robo Advisor

Die Glarner Kantonalbank stellt ihr Robo Advisor-Angebot ein.
Die Glarner Kantonalbank stellt ihr Robo Advisor-Angebot ein.

Die Glarner Kantonalbank stellt ihr Robo Advisor-Angebot "investomat.ch" per Ende November 2019 ein. Der Entscheid sei aufgrund der zu geringen Nachfrage seitens der Anlagekunden gefallen. Künftig will das Institut seine Aktivitäten im Anlagebereich auf hybride Angebote fokussieren.

25.09.2019, 09:13 Uhr

Redaktion: rem

Die Glarner Kantonalbank (GLKB) begründet diesen Entscheid auf die zu geringe Nachfrage seitens Anlagekunden sowie mit generell geringen Marktanteilen, die Robo Advisors in der Schweiz bisher gewinnen konnten, wie das Institut am Mittwoch mitteilte. Eine Trendwende sei diesbezüglich in absehbarer Zeit nicht zu erwarten.

Grossen Anklang bei den Anlagekunden finden laut GLKB hingegen sogenannte hybride Anlagelösungen, welche digitale Prozesse und Toolunterstützung mit den Vorteilen der persönlichen Beratung optimal kombinieren. Ein solch hybrides Angebot hat die GLKB im vergangenen Jahr erfolgreich eingeführt. Sie fokussiert ihre Aktivitäten im Anlagebereich künftig darauf. Im Zuge ihrer dualen strategischen Ausrichtung "digital und persönlich" beabsichtigt die GLKB, ihre bestehende hybride Anlagelösung mit nutzenbringenden Elementen sukzessive auszubauen. Überdies wird sie auch in Zukunft Möglichkeiten für digitale Angebote in den verschiedenen Segmenten sowohl für den eigenen Vertrieb als auch für ihr Business-to-Business-Geschäft prüfen und Opportunitäten wahrnehmen.

Alle Artikel anzeigen