Erster veganer ETF kommt aus der Schweiz

Auf den veganen Burger folgt der erste vegane ETF
Auf den veganen Burger folgt der erste vegane ETF

Claire Smith, CEO von Beyond Investing in Genf, lanciert den weltweit ersten veganen ETF. Er soll am 10. September an der New York Stock Exchange kotiert werden.

21.08.2019, 16:44 Uhr

Redaktion: cwe

Es gibt schon den veganen Burger, wieso also nicht auch den veganen ETF? Dank der Initiative der (veganen) Claire Smith, steht ab dem 10. September unter dem Kürzel VEGN, der erste vegane ETF auf dem Speisezettel der New York Stock Exchange. Claire Smith ist CEO von Beyond Investing in Genf, die sich zum Ziel gesetzt hat, Investoren tierfreundliche Anlagen zur Verfügung zu stellen.

Der US Vegan Climate ETF (VEGN) wird den von Beyond Investing im Juni 2018 eingeführten US Vegan Climate Index abbilden. Dieser Index basiert auf dem Solactive US Large Cap Index (ein Proxy für den S&P 500) und schliesst alle Aktien aus, deren Aktivitäten mit einem veganen und klimabewussten Anlageansatz unvereinbar sind. Im Vergleich zum Solactive US Large Cap Index weist der Vegan Climate Index gemäss einer Mitteilung von Beyond Investing 61% weniger Kohlenstoff, 89% weniger Abfall und 83% weniger Wasser auf.

Damit schliesst der ETF Investitionen in Unternehmen aus, deren Geschäftsmodelle auf Tiernutzung beruhen - vor allem Tests und tierische Produkte - sowie die Beseitigung fossiler Brennstoffe und Umweltbelastungen wie Kunststoffe und Agrochemikalien, die für Tiere schädlich sind.

"Viele verantwortungsbewusste Menschen vermeiden es, Produkte zu kaufen, die tierische Inhaltsstoffe enthalten oder grausamen Tests unterzogen wurden, aber wenn es um ihre Anlagemöglichkeiten geht, unterstützen sie aktiv, wenn auch oft unbewusst, Unternehmen und Industrien, die Tiere ausbeuten und foltern," sagt Claire Smith, "unser ETF bietet ihnen die Möglichkeit, im Einklang mit ihren Werten zu investieren."

Alle Artikel anzeigen