DWS Invest Asian Bonds überschreitet eine Milliarde US-Dollar

Asiatische Investoren bevorzugen Investitionen in ihrer Heimatregion. (Bild: Pixabay)
Asiatische Investoren bevorzugen Investitionen in ihrer Heimatregion. (Bild: Pixabay)

Asiatische Investoren bevorzugen ihre Heimatregion um für den Ruhestand vorzusorgen. So überschritt das verwaltete Vermögen des DWS Invest Asian Bonds die Schwelle von einer Milliarde US-Dollar.

11.06.2019, 08:38 Uhr

Redaktion: stf

Der am 16. Juni 2014 aufgelegte DWS Invest Asian Bonds investiert vorwiegend in asiatische Unternehmensanleihen, die in US-Dollar notiert sind. Zu Beginn des Jahres belief sich das verwaltete Vermögen auf 403 Mio. USD und hat sich mittlerweile mehr als verdoppelt.

Henry Wong, Fondsmanager bei DWS, nennt die stetigen Mittelzuflüsse aus Asien als Grund für den Erfolg. Er ist der Meinung, dass die asiatischen Anleihemärkte auch in den nächsten zehn Jahren dynamisch wachsen werden. Asiatische Investoren halten nach Investments Ausschau, mit denen sie ihre Ersparnisse vermehren und ausreichend für ihren Ruhestand vorsorgen können. Dabei würden sie Investitionen in ihrer Heimatregion bevorzugen. "Asiatische Papiere sind auf dem besten Weg, zu einer der wichtigsten Fixed-Income-Kategorie zu werden", so Wong.

Alle Artikel anzeigen