Dexia Index Arbitrage feiert Jubiläum

Emmanuel Terraz, Fondsmanager bei Dexia.
Emmanuel Terraz, Fondsmanager bei Dexia.

Im September 2003 verstärkte Dexia Asset Management das Sortiment von Absolute-Performance-Produkten mit dem Dexia Index Arbitrage Fonds.

23.09.2013, 16:36 Uhr

Der Management-Prozess basiert auf einer Kombination von quantitativen und fundamentalen Analysen. Des Weiteren handelt es sich um frei verfügbare, statistische Arbitrage-Strategien. Der UCITS IV Fonds ist insofern einzigartig, als er Ineffizienzen nutzt, die durch Rebalancing innerhalb der wichtigsten Aktienindizes entstehen.

Im Laufe der letzten 10 Jahre entwickelte sich Dexia Index Arbitrage durch Erweiterung des Fachgebiets stetig weiter und behielt gleichzeitig die ursprüngliche Philosophie bei, um die Erreichung der vorgegebenen Ziele optimal zu gewährleisten.

Emmanuel Terraz, der den Fonds seit seiner Einführung leitet, erklärte: “Mit über 1,4 Milliarden Euro an verwaltetem Kapital schnitt der Fonds von Anfang an gut ab. Dies ist das 10. Jahr in Folge, in dem wir den EONIA mit einer Volatilität unter 2% übertrafen. Zudem bietet der Dexia Index Arbitrage dank der marktneutralen Exposure im Vergleich zu herkömmlichen Aktivaklassen eine echte Entkoppelung.“


Informationen zum Factsheet Dexia Index Arbitrage

Weitere Informationen zum Bericht Dexia Index Arbitrage per 30.08.2013

Alle Artikel anzeigen