BB Biotech begründet Ablehnung des Vontobel-Vorschlags

Prof. Dr. med. Thomas D. Szucs, Verwaltungsratspräsident der BB Biotech AG
Prof. Dr. med. Thomas D. Szucs, Verwaltungsratspräsident der BB Biotech AG

Der Verwaltungsrat von BB Biotech lehnte den Vorschlag der Vontobel-Gruppe zur Umwandlung der Beteiligungsgesellschaft in einen Anlagefonds ab. Er erachtet den Vorschlag von Vontobel als ungenügend, da er finanziell, strukturell und strategisch unzulänglich sei.

19.07.2012, 12:02 Uhr

Redaktion: dal


Der von der Vontobel-Gruppe Ende Januar 2012 unterbreitete Vorschlag zur Umwandlung der Beteiligungsgesellschaft in einen Anlagefonds wird vom Verwaltungsrat nach einer eingehenden Prüfung zusammen mit unabhängigen Beratern abgelehnt, heisst es in einer Mitteilung von BB Biotech (siehe Meldung). Der Verwaltungsrat erachte den Vorschlag von Vontobel als ungenügend, da er finanziell, strukturell und strategisch unzulänglich sei.

Aus finanzieller Sicht würden die von Vontobel vorgeschlagenen Bedingungen zu einem substantiellen Wertverlust führen und der Bank einen Gewinn zu geringem Risiko ermöglichen, ist der Verwaltungsrat überzeugt. Dieser bedeutende Gewinn für Vontobel lasse sich aus finanziellen Überlegungen nicht rechtfertigen. Der Vorschlag lasse zudem wichtige steuerliche Aspekte ungeprüft und ziehe die Kapitaleinlagereserven von BB Biotech nicht mit ein.

Aus struktureller Sicht zeigte Vontobel nicht auf, dass das vorgeschlagene Umtauschangebot für alle Aktionäre zugänglich gemacht werden kann – ohne negative steuerliche sowie regulatorische Folgen. Die Transaktion schliesst ferner einen Wechsel des Gesellschaftszweckes bzw. eine Liquidation von BB Biotech mit ein. Das würde eine Zustimmung der Generalversammlung mit Zweidrittelmehrheit erfordern.

Auch aus strategischer Sicht weist eine notierte Beteiligungsgesellschaft gegenüber einem Anlagefonds erhebliche Vorteile auf, ist dem Communiqué weiter zu entnehmen. Der Restrukturierungsvorschlag der Vontobel Gruppe könnte nämlich zu einer nachteiligen Anlageperformance führen; die Flexibilität eines Anlagefonds ist eingeschränkt in Bezug auf die Investition in „High Conviction Stocks“, weniger liquide Positionen aus Wachstumsmärkten oder Private Equity Unternehmen , langfristige Investitionen aus verschiedenen Entwicklungszyklen sowie antizyklisches Investitionsverhalten.

Alle Artikel anzeigen