Swiss Sustainable Finance lanciert
E-Learning-Tool

E-Learninbg-Tool zu Nachhaltigkeit von Swiss Sustainable Finance. (Bild: SSF Homepage)
E-Learninbg-Tool zu Nachhaltigkeit von Swiss Sustainable Finance. (Bild: SSF Homepage)

Swiss Sustainable Finance hat zusammen mit Edmond de Rothschild ein E-Learning-Tool entwickelt, welches erklärt, wie Nachhaltigkeit für Unternehmen und Investoren Mehrwert generiert.

16.04.2020, 15:25 Uhr

Redaktion: saj

Nachhaltige Anlagen stehen sowohl bei Banken als auch bei Anlegern hoch im Kurs. Swiss Sustainable Finance (SSF) hat vor dem Hintergrund, dass noch nicht alle Finanzfachleute im Thema sattelfest sind, gemeinsam mit der Edmond de Rothschild Gruppe ein E-Learning-Tool entwickelt, welches erklärt, wie Nachhaltigkeit für Unternehmen – und damit auch für Investoren – Mehrwert generiert. SSF lanciert damit ein Instrument für die gezielte Weiterbildung von Kundenberatern und weiteren Finanzfachleuten.

Nachhaltige Investionsmöglichkeiten

Banken haben laut SFF die Wichtigkeit nachhaltiger Anlagen bereits seit längerem erkannt und bieten ihren Kunden entsprechende Alternativen zu konventionellen Anlagelösungen. Mit der Verschärfung der Klimakrise und ihren globalen Folgen hat auch die Nachfrage nach entsprechenden Angeboten noch einmal sprunghaft zugenommen. Viele Kundenberater wollen sich deshalb vertieft mit nachhaltigen Investitionsmöglichkeiten befassen und ihre Beratungskompetenz weiter ausbauen. Das E-Learning-Tool "Nachhaltige Anlagen in einer sich verändernden Welt", welches von SSF unter Mitwirkung verschiedener Mitglieder entwickelt wurde, erläutert das Thema in vier Modulen à zwei Stunden.

"Wer die vier Module absolviert, erweitert seinen Wissenshorizont und weiss die Chancen, die der Einsatz nachhaltiger Anlagen eröffnet, besser zu nutzen", erklärt Sabine Döbeli, CEO von SSF. Zwar stehen Kundenberater von Banken als Hauptzielgruppe im Fokus der Initianten, aber auch andere Anlagespezialisten oder Investoren würden darin viele nützliche Hintergrundinformation zum Thema finden.

In vier Schritten zum Kundengespräch

Die Anwender des E-Learning-Tools werden in vier Schritten an das Thema herangeführt. Im ersten Modul wird das Prinzip der Nachhaltigkeit an konkreten Beispielen aus der Wirtschaft erklärt und der Nutzen aus Anlegersicht aufgezeigt. Der zweite Teil zeigt die Rolle von Anlegern und Asset Managern auf, wenn es darum geht, eine nachhaltige Wirtschaft zu fördern. Im dritten Teil lernen Nutzer, wie Finanzanalysten Nachhaltigkeitsinformation integrieren, um einen breiteren Blick auf Unternehmen zu gewinnen. Der vierte Teil erläutert schliesslich, wie das Thema in ein strukturiertes Beratungsgespräch einfliessen kann und welche Fragestellungen zu beachten sind.

Jean Laville, stellvertretender Leiter von SSF, der die Entwicklung des Tools geleitet hat, weiss aus eigener Erfahrung um den hohen Stellenwert der entsprechenden Beratungskompetenz: "Immer mehr Kunden, seien es private oder institutionelle wie beispielsweise Stiftungen, fordern von Banken den Einbezug von Nachhaltigkeit und wollen diese Themen mit ihren Kundenberatern diskutieren. Nur wer dazu über die nötigen Grundlagen verfügt, kann im Kundengespräch glaubwürdig argumentieren und auch die passenden Produkte anbieten." Die Entwicklung des Tools wurde dabei von der Edmond de Rothschild Gruppe unterstützt, welche dafür sowohl finanzielle Ressourcen als auch ihr etabliertes Know-How im Bereich nachhaltige Anlagen zur Verfügung gestellt hat. Auch Raiffeisen, Vontobel und die Zürcher Kantonalbank haben zur Realisierung des dreisprachigen Tools beigetragen.

Gerade die Produktselektion werde vor dem Hintergrund neuer gesetzlicher EU-Richtlinien für den Vertrieb von Finanzprodukten an europäische Kunden immer wichtiger, so das SSF. Ab nächstem Jahr bestehen nämlich auch für Schweizer Finanzdienstleister verbindliche Vorgaben, um die Nachhaltigkeitspräferenzen von europäischen Kunden zu erheben und in der Beratung zu berücksichtigen. Zumindest für grenzüberschreitend tätige Banken seien kompetente Kundenberater, die thematisch gut aufgestellt sind, absolut entscheidend.

Alle Artikel anzeigen