UBS lanciert Vermittlungsplattform für Freiwilligenarbeit

UBS will mit der neuen Plattform die Freiwilligenarbeit in der Schweiz fördern. (Shutterstock.com/Denis Linine)
UBS will mit der neuen Plattform die Freiwilligenarbeit in der Schweiz fördern. (Shutterstock.com/Denis Linine)

"UBS Helpetica" bringt gemeinnützige Projekte und freiwillige Helferinnen und Helfer zusammen. Die Plattform soll aktives Engagement für mehr Nachhaltigkeit in der Schweiz fördern.

15.10.2020, 11:28 Uhr

Redaktion: rem

UBS lanciert Helpetica, eine neue zentrale Online-Vermittlungsplattform für Freiwilligenarbeit zur Unterstützung nachhaltiger Projekte, wie die Grossbank am Donnerstag mitteilte. Die Plattform biete vielfältige Einsatzmöglichkeiten für Freiwillige und werde in partnerschaftlicher Abstimmung mit benevol Schweiz, der Schweizerischen Gemeinnützigen Gesellschaft (SGG), "Five up" sowie weiteren gemeinnützigen Organisationen in der Schweiz lanciert.

auf UBS Helpetica haben gemeinnützige Organisationen die Möglichkeit, nachhaltige Freiwilligenprojekte in den Bereichen "Umwelt", "Soziales", "Bildung" und "Unternehmertum" auszuschreiben und Personen zu finden, die sich engagieren möchten. Interessierte können gleichzeitig nach passenden Einsatzmöglichkeiten suchen und sich direkt auf UBS Helpetica für ein Projekt anmelden. Zusätzlich können Privatpersonen eigene Projektideen für Freiwilligenengagements einreichen. UBS lasse diese Ideen durch Fachexperten auf ihren Nutzen und ihre Wirkung für das Gemeinwohl in der Schweiz prüfen, bevor sie von einer Organisation umgesetzt werden können, heisst es weiter in der Mitteilung. Als führende Schweizer Bank unterstütze UBS mit UBS Helpetica die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der UNO, welche von allen Mitgliedsstaaten bis 2030 erreicht werden sollen.

Alle Artikel anzeigen