Neuer Schweizer Immobilienfonds

30.06.2008, 17:26 Uhr

Die Realstone SA will mit ihrem neuen Fonds "Die ökonomische und demografische Entwicklung der Schweiz durch entsprechende Wohnimmobilieninvestitionen von Qualität begleiten."

Mit dem Realstone Swiss Property hat die Realstone SA einen echt Schweizer Immobilienfonds aufgelegt. Der Fonds investiert schweizweit direkt in Wohnimmobilien und hat für die Lancierung 30 Mehrfamilienhäuser mit einem Gesamtwert von 150 Millionen Franken ausgewählt. Die Bewertungskriterien für die Immobilien wurden in Zusammenarbeit mit Wüest & Partner definiert. Zwei Drittel der Objekte stehen in der Deutschschweiz und ein Drittel in der Westschweiz. Sie erbringen momentan eine Bruttorendite von 7 Prozent und haben eine Leerstandsquote von 2 Prozent.

In Gegenden wo der Kauf von bestehenden Wohngebäuden nicht genügend rentabel ist, will Realstone SA auch neue Mehrfamilienhäuser erstellen, vor allem in denKantonen Genf und Waadt.

Die Zeichnungsfrist ist am 25.6.2008 abgelaufen und der Fonds wurde nach dem Ende der Emission geschlossen.

Realstone wurde 2004 von Spezialisten aus dem Immobilen- und Finanzwesen gegründet und hat im April von der Eidgenössischen Bankenkommission die Zulassung als Schweizer Fondsleitung erhalten.

Alle Artikel anzeigen