Die Schallgrenze von einer Milliarde Euro ist erreicht

Die Anlagegruppe "Immobilien Europa Direkt" von Zurich Invest bietet attraktive Investitionsmöglichkeiten.
Die Anlagegruppe "Immobilien Europa Direkt" von Zurich Invest bietet attraktive Investitionsmöglichkeiten.

Die Anlagegruppe "Immobilien Europa Direkt" der Zürich Anlagestiftung durchbrach diesen Herbst mit ihrem Gesamtfondsvermögen die Schallgrenze von 1 Milliarde Euro.

21.11.2019, 15:28 Uhr

Autor: Zurich Invest AG

Die Anlagegruppe wird von Schroder Real Estate Investment Management verwaltet. Sie ist ein offenes Anlagegefäss für Schweizer Pensionskassen, das in kommerzielle Core- und Core-Plus-Immobilien mit hohem Vermietungsgrad und langfristigen Mietverträgen in verschiedenen Wachstumsregionen Westeuropas investiert.

Und deshalb ist die Anlagegruppe "Immobilien Europa Direkt" so attraktiv:

  • Sie verfügt über einen klaren Business Plan mit Fokus auf europäische "Winning Cities" sowie über einen exzellenten Track Record von 8 Prozent pro Jahr seit Auflegung 2013.
  • Sie ist voll investiert und das Wachstumspotenzial für 2020 ist weiterhin intakt.
  • Sie vereint mit Zurich Invest und Schroders zwei starke und erfahrene Partner.
  • Sie besitzt seit drei Jahren die "GRESB Green Star"-Zertifizierung.

Die Anlagegruppe "Immobilien Europa Direkt" diversifiziert breit in viele europäische Länder und investiert in den Kernmärkten Deutschland, Frankreich und Grossbritannien. Hinzu kommen taktische Investitionen in Beneluxstaaten und skandinavischen Ländern. Die Performance spricht für sich: herausragende 8 Prozent pro Jahr seit ihrer Auflegung im Jahr 2013. Und das Wachstumspotenzial ist weiterhin intakt: Auch für 2020 ist die Pipeline mit ausführbaren attraktiven Immobilien gefüllt. Das bietet Chancen für zügige Investitionen von neuen Kapitalzusagen.

Zu guter Letzt bietet die Anlagegruppe einen mehrstufigen Entscheidungsprozess, der auch sicherheitsbewusste Investoren überzeugt: Lokal verankerte Teams wählen dank ihrer Expertise vor Ort die Investitionsopportunitäten aus. Das dedizierte Real Estate Research Team von Schroders überprüft diese aus einer übergeordneten Perspektive. Zurich Invest verleiht dem Ganzen dann den "Swiss Finish" und stellt sicher, dass die Struktur optimal auf die Bedürfnisse von Schweizer Pensionskassen zugeschnitten ist. Schliesslich entscheidet ein "Joint Investment Komitee" gemeinsam, ob die vorgeschlagene Liegenschaft erworben wird oder nicht. Dieser breit abgestimmte Entscheidungsprozess ist einer der Gründe, warum die Anlagegruppe so erfolgreich ist.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Alle Artikel anzeigen
https://ad.doubleclick.net/ddm/trackclk/N878639.3498406FONDSTRENDS-ZH/B22327416.240750166;dc_trk_aid=456519989;dc_trk_cid=112596823;dc_lat=;dc_rdid=;tag_for_child_directed_treatment=;tfua=