VanEck unterstreicht strategische Bedeutung Italiens

Salvatore Catalano, Associate Director International Business Development and Sales bei VanEck
Salvatore Catalano, Associate Director International Business Development and Sales bei VanEck

Um seine Geschäftsaktivitäten in Italien auszubauen, stellt VanEck einen Associate Director ein.

19.01.2018, 17:50 Uhr

Redaktion: elt

Mit der Neueinstellung von Salvatore Catalano besetzt der US-amerikanische Asset Manager den Posten des Associate Director, International Business Development und Sales. Vom Standort Schweiz aus unterstützt Catalano die Betreuung von italienischen institutionellen Kunden. Damit setzt VanEck seine europäische Expansionsstrategie fort. Vor neun Monaten hatte das seit 1955 familiengeführte Unternehmen seine Geschäftsaktivitäten auf dem italienischen Markt gestartet und seither kontinuierlich ausgebaut.

Catalano verfügt über umfangreiche Erfahrungen in verschiedenen europäischen Märkten. Vor seinem Wechsel zu VanEck im November 2017 war Catalano als Vice President bei Sal. Oppenheim beziehungsweise der Deutschen Bank tätig, wo er vermögende Privatkunden betreute. Weitere Stationen seiner Karriere umfassen die britische Privatbank Coutts & Co, wo er zunächst als Portfoliomanager und anschliessend als Private Banker beschäftigt war. Er ist Certified International Wealth Manager CIWM (AZEK Zurich) und strebt zurzeit das Certificate of Advanced Studies in Digital Finance an der HWZ in Zürich an.

Alle Artikel anzeigen